Unfall im Kreisverkehr: PKW auf Wiener Straße bei Neukirchen bei Lambach in Böschung gelandet

Merken
Unfall im Kreisverkehr: PKW auf Wiener Straße bei Neukirchen bei Lambach in Böschung gelandet

Neukirchen bei Lambach. In Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) ist Sonntagnachmittag ein Auto in einem Kreisverkehr an der Wiener Straße im Graben beziehungsweise dem angrenzenden Feld gelandet.

Die Feuerwehr wurde zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall in den Kreisverkehr alarmiert, nachdem ein Auto im Graben beziehungsweise dem angrenzenden, darunterliegenden Feld gelandet ist. Zudem musste im Kreisverkehr eine Ölspur gebunden werden.

Der Kreisverkehr war rund eine halbe Stunde nur einspurig befahrbar, Feuerwehr und Polizei lotsten den Verkehr am Einsatzort vorbei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wir haben es geschafft! 👏 Es freut uns sehr euch mitteilen zu können, dass wir als erste oberösterreichische Stadt Corona-frei sind. Seit gestern Nachmittag haben wir in Wels keinen einzigen Covid-19-Fall mehr zu verzeichnen. 🥇0️⃣ DANKE an euch alle, dass ihr die Sicherheitsmaßnahmen eingehalten habt und das auch weiterhin tut. Damit leistet jeder Einzelne von euch einen wichtigen Beitrag zu diesem tollen Ergebnis. ❤️ #stadtwels #welswirgemeinsam Anmerkung: Derzeit scheint in der Statistik noch ein Fall auf. Diese Person gilt nach zweimaliger negativer Testung als genesen und befindet sich derzeit wegen anderer Erkrankungen noch im Klinikum Wels-Grieskirchen.

Wels ist Corona frei

In Wels hat das neue Jahr so begonnen, wie das alte Jahr geendet hat und zwar mit einem Brand in einer Müllinsel eines Mehrparteienwohnauses. Diesmal brannte es im Stadtteil Vogelweide.

Mehrere Brandeinsätze in Wels

Seit den Hamsterkäufen in den Supermärkten vom Freitag, dem 13. März hat sich das Einkaufsverhalten in Österreich massiv verändert. Nach den Ausgangsbeschränkungen durch die Regierung liefert nun eine Studie der Agar Markt Austria (AMA) in Zeiten der Corona-Krise eine Zwischenbilanz. Fazit: Die Österreicher gehen seltener, dafür in größeren Mengen einkaufen.

Österreicher gehen seltener einkaufen - dafür aber mehr

Sebastian Vettel erwartet beim Formel-1-WM-Start in den kommenden beiden Wochen in Spielberg knappe Abstände. Zwei Rennen an aufeinanderfolgenden Wochenenden am gleichen Ort seien auch für ihn neu. “Ich denke, dass die Perfektion noch höher liegen wird”, sagte der vierfache Weltmeister in einem Video-Interview seines Teams Ferrari. Das betrifft vor allem das zweite Rennen. Dort habe man die Möglichkeit, aus den Fehlern des Auftakts zu lernen und besonders im Strategie-Bereich zu reagieren. Vettel: “Es wird wichtig sein, die Erfahrung aus dem ersten Wochenende mit ins zweite zu nehmen, und dass man sich steigert.” Die WM-Saison beginnt wegen der Coronavirus-Pandemie mit dreieinhalb Monaten Verspätung. Dem Grand Prix von Österreich am 5. Juli folgt am 12. Juli in Spielberg noch der Grand Prix der Steiermark. “Österreich ist, glaube ich, eine tolle Strecke”, sagte Vettel, der auf dem Red Bull Ring noch nie gewonnen hat. “Es hat auf jeden Fall alles, das es braucht.” Vettel startet in der Steiermark in seine letzte Saison als Ferrari-Fahrer. Am Freitag feiert er dort seinen 33. Geburtstag, seine Zukunft über das Vertragsende hinaus ist weiterhin offen. Mit seinem jungen Teamkollegen Charles Leclerc hatte er diese Woche in Mugello in einem 2018er-Auto Gas gegeben, um wieder in den Rhythmus zu kommen. “Zu allererst freue ich mich, dass es wieder losgeht. Nach doch so einer langen Zwangspause tut es allen gut”, betonte Vettel – auch wenn es ohne Zuschauer an der Strecke “komisch” und “nicht das Gleiche” sein werde. Die acht bisher fixierten Europarennen im Notkalender sind allesamt als Geisterrennen geplant. Eine Woche nach dem zweiten Spielberg-Rennen geht es in Ungarn weiter. Danach ist auch in Silverstone eine Doppelveranstaltung (2. und 9. August) geplant. Unmittelbar darauf folgt Barcelona (16. August). “So viele Rennen in so kurzer Zeit werden anstrengend sein”, meinte Vettel. “Aber ich denke, ich bin vorbereitet. Ich habe meine Zeit gut genutzt, um fit zu sein.”

Vettel erwartet für Spielberg-Auftakt enge Rennen

Lang gesessen – das sind die Schüler der HAK2 tatsächlich. 4 Jahre Volksschule, nochmal 4 Jahre in einer Hauptschule oder einem Gymnasium und dann oben drauf noch 5 Jahre in der HAK. Nun hat das warten aber ein Ende und die Freiheit ist zum Greifen nahe.

HAK2 - Maturaball

Die beiden Hollywoodstars sollen in der Neuverfilmung von jenem Werk die Titelrollen übernehmen, das den schwedischen Regisseur Ingmar Bergman 1973 weltberühmt machte. Neuverfilmung mit Starbesetzung: Der US-Sender HBO arbeitet Medienberichten zufolge an einer Neuauflage des Serien-Dramas “Szenen einer Ehe” des schwedischen Regie-Meisters Ingmar Bergman (1918-2007). Die Hauptrollen sollen die US-Schauspielerin Michelle Williams und ihr Kollege Oscar Isaac übernehmen, wie unter anderem das Branchenblatt “Variety” berichtete. Regie führen soll der israelische Regisseur Hagai Levi, der mit der HBO-Serie “In Treatment” bekannt wurde. “Szenen einer Ehe” wurde als sechsteilige Fernsehserie gezeigt und machte Bergmann weltberühmt.

Bergman-Remake mit Michelle Williams und Oscar Isaac geplant