Unfallstelle in Wels-Innenstadt beschäftigt Einsatzkräfte

Merken
Unfallstelle in Wels-Innenstadt beschäftigt Einsatzkräfte

Wels. Ersten Informationen zufolge ist ein Autolenker in der Nacht auf Sonntag beim Einparken vor einem Haus in Wels-Innenstadt gegen einen Baum gekracht.

Das Auto wurde im Bereich des Motorraumes schwer beschädigt. Weil Betriebsmittel austraten verständigte er am Vormittag dann die Feuerwehr, stornierte dann aber die Einsatzkräfte. Zu Mittag meldete eine Anwohnerin, dass ein schwer beschädigtes Auto auf dem Parkplatz abgestellt ist, von welchem eine erhebliche Menge Betriebsmittel ausgetreten sind. Polizei und Feuerwehr rückten nun an. Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen und die Einsatzkräfte der Feuerwehr banden die ausgelaufenen Betriebsmittel.
Im Zuge der Arbeiten an der Einsatzstelle konnte zudem festgestellt werden, dass der Baum zwar dem Anprall des Autos standgehalten hatte, aber innen völlig ausgehölt beziehungsweise morsch ist. Das Magistrat wurde davon in Kenntnis gesetzt, dass der Baum zu Wochenbeginn unverzüglich entfernt wird, um keine weitere Gefahr mehr darzustellen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Rund 10 Mio Euro werden investiert – und zwar in die neue Autobahnanschlussstelle Wimpassing. Schon im November 2019 soll sie befahrbar sein. Sie dient als wichtige Anschlussstelle für den Wirtschaftspark, aber auch als Entlastung für die innerstädtischen Wegbeziehungen und die umliegenden Straßennetzte.

Ende November entscheidet sich die Zukunft des Welser Fußballs. Denn dann wird bei einer außerordentlichen Generalversammlung des FC Wels über eine mögliche Fusion mit der Hertha abgestimmt. Gemeinsam – könnte man den Weg in die Bundesliga schaffen. Einzeln nicht. Denn der Hertha fehlt die passende Spielstätte.

Fußballfusion? - Wels will in die Bundesliga

1959 –Elvis Presley stürmt die Charts, Dornröschen kommt ins Kino – und in Marchtrenk wird ein Elektriker Meisterbetrieb gegründet – der sechs Jahrzehnte später immer noch steht. Die Rede ist von der Firma Dämon – die jetzt gemeinsam mit DEM Shootingstar der österreichischen Kabarettszene Geburtstag gefeiert hat.

60 Jahre Dämon - Geburtstagsfeier mit Kabarett-Shootingstar

Action, Fun & gute Laune! Am 28. September von 11:00 bis 17:00 Uhr besucht uns Moderator Robert Steiner mit “okidoki auf Tour” bekannt aus dem ORF 1. Freut euch auf einen Tag voll Action, Fun und guter Laune bei folgendem Programm:

Okidoki auf Tour

Ein LKW hat Montagvormittag in einem Kreuzungsbereich auf der Wiener Straße in Wels-Schafwiesen einen Fußgänger erfasst. Der Fußgänger wurde schwer verletzt.

Fußgänger in Wels-Schafwiesen von LKW erfasst und schwer verletzt