Union Buchkirchen

Merken
Union Buchkirchen

Nach der Verschiebung des Spiels gegen Pichl steht für uns nun das zweite Derby dieser Saison an, in dem es gegen Thalheim wichtige Punkte für die Tabelle zu sammeln gilt. Anstoß ist um 14:30 Uhr (12:30 Uhr 1B).
Bedanken möchten wir uns bei der Brillinger Druck GmbH, die uns bei diesem Heimspiel als Matchsponsor unterstützt!

WICHTIG: Leider können wir wieder nur 250 Personen empfangen, die jeweils einen Sitzplatz zugewiesen bekommen und auf denen auch der Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss. Des Weiteren können keine Speisen und Getränke ausgegeben werden und wir bitten darum, Abstand zu halten.

Die Mannschaften freuen sich und hoffen trotz der Einschränkungen auf eure Unterstützung zählen zu können.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

💪 Meister bezwungen 💪 🔥 67:58-Heimsieg gegen Kapfenberg 🔥 #thisoneisfordavor🤒 #respekttilo👴💪 Scorer Raiffeisen FLYERS Wels: Ray 19, Jackson 11, Blazevic 10, DeLaney 9 (10 Reb.), Csebits 8, Zulic 6, Klette 4 #dankejungs🙌 #nieohnemeinteam🦅

Heimsieg für die Raiffeisen Flyers Wels

Einmal rund um die Welt turnt sich der Welser Turnverein heute und morgen beim alljährlichen Weihnachtsturnen. Alleine heute Abend sorgen 300 aktive Mitglieder für einen eindrucksvollen Abend voller turnerischer Höchstleistungen.

In 90 Tagen um die Welt

Roger Federer kehrt frühestens 2021 auf die ATP-Tennis-Tour zurück. Wie der bald 39-jährige Schweizer auf Twitter mitteilte, hat er einen gesundheitlichen Rückschlag erlitten und musste sich noch einmal einem arthroskopischen Eingriff am Knie unterziehen. Sein bisher letztes Turnier bestritt der 20-fache Grand-Slam-Champion im Jänner bei den Australian Open in Melbourne. In Australien scheiterte er im Halbfinale an Novak Djokovic. Danach bestritt er noch das “Match in Africa” in Kapstadt gegen Rafael Nadal, ehe er sich wegen einer Knieverletzung einer ersten Arthroskopie hatte unterziehen müssen.

Federer kehrt erst 2021 auf Tennis-Tour zurück

Sie alle kennen Eishockey. Männer, die mit ihrer Schutzkleidung fast schon an Grizzlies erinnern, versuchen einen Puck ins gegnerische Tor zu bekommen. Und jetzt bitte stellen sie sich einmal vor, man ersetzt das Eis durch eine Plane mit Seifenwasser. Kein Scherz, das sieht dann so aus.

Mit 0:3 verliert WSC Hertha Wels in Pokalrunde 1 gegen Bundesligist Admira Wacker Mödling. Nach einem unglücklichen Eigentor nach gerade einmal drei Minuten spielt die Hertha gut mit, bleibt vor dem Tor aber glücklos. In der Liga warten jetzt am Dienstagabend die WAC Amateure.

Pokal-Aus für Hertha