Unterwegs im Zoo mit Beatrice – Kängurus

Merken
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Süsses Nichtstun: In den Ferien🌞 darf man sich das schon mal erlauben😉. Auch unsere Tiere lassen einfach den Tag gemütlich verstreichen, die Seele baumeln und strecken alle Viere von sich. Wir hoffen ihr habt auch eine schöne 💖Ferienzeit! Foto: Peter Sterns

Zoo und Aquazoo Schmiding

Frostige Temperaturen und Schneeflocken – die kalten Wintertage verbindet man vielleicht nicht auf den ersten Blick mit den Wüstenschiffen . Doch für Kamele ist die Kälte kein Problem. Daher macht Ivan und Ivanka, unseren beiden Kamelen, der Winter nichts aus. Sie genießen sogar ihre Spaziergänge im Schnee. Denn Kamele zählen zu den wenigen Säugetiere, die mit niedrigen Körpertemperaturen (!) zurechtkommen. In der Wüste kann es nachts auch sehr kalt sein – die Kamele senken daher ihre Körpertemperatur bis auf 33 Grad . Wird es am nächsten Tag wieder heiß, können sie sich bis auf 41 Grad steigern .

Zoo und Aquazoo Schmiding

Sie sind noch auf der Suche nach einem originellen Weihnachtsgeschenk? Überraschen Sie Ihren Liebesten zu Weihnachten doch einmal mit einer Tierpatenschaft. Ein Geschenk das Freude bereitet und gleichzeitig auch Gutes tut, indem es einen Beitrag zum Tier- und Artenschutz leistet. Eine neue Idee unseres unterstützenden Clubs der “Freunde des Zoo Schmiding”. Mit der exklusiven Weihnachtspatenschaft kann der Beschenkte ein Tier seiner Wahl aussuchen und dieses dann auch im Rahmen einer Führung persönlich besuchen. https://weihnachten.zooschmiding-shop.at/…

Zoo und Aquazoo Schmiding

D A N K E Liebe Zoofreunde, vielen Dank für eure großartige Unterstützung und die vielen Spenden und Patenschaftsübernahmen. Diese sind zwischenzeitlich für uns zur wichtigsten Säule geworden um die Corona Krise zu überstehen. Etwa 30% der durch die Coronamaßnahmen bedingten Ausfälle werden derzeit durch eure Spenden und Patenschaften abgefangen. Das ist ein GROSSARTIGER Beitrag! VIELEN, VIELEN DANK!! Zum Vergleich die Unterstützung durch den Staat (in Form der Kurzarbeitsregelung) leistet einen geschätzten Beitrag von 3 %. Wir haben derzeit natürlich sämtliche geplante Neuinvestitionen rückgestellt um alle unsere Mittel für die Bewältigung der aktuellen Krise zu verwenden. Dennoch bedeutet jeder weitere Tag der Schließung eine massive Belastung. Daher unsere Bitte: Setzt bitte eure Spendenaktivität fort und motiviert auch Freunde und Bekannte sich ebenfalls an der Spendenaktion zu beteiligen. Liebe Grüße vom Team des Zoo und Aquazoo Schmiding

Zoo und Aquazoo Schmiding

Frühlingszeit im Anmarsch – die ersten Tiere haben bereits mit dem Brüten begonnen und die stellen wir euch heute vor – die Trauerschwäne 😉. Treue Schwäne: Wie andere Schwäne auch leben Trauerschwäne paarweise und streng monogam. Dieser Zusammenhalt setzt sich auch bei der Brut fort. Männchen und Weibchen beteiligen sich beide an der Brut. Wenngleich die Männchen eher schlechte Brüter sind, da sie gerne das regelmäßige Drehen und Wenden der Eier vergessen oder sich auch aus Versehen neben die Eier legen 😉. Auch beim Nestbau beteiligen sich beide Elternvögel. Sie errichten einen großen Nesthügel, der sich meist nahe eines seichten Gewässers befindet. Ist einmal ein Nest errichtet wird dasselbe Nest jedes Jahr wieder verwendet und nur, so weit notwendig, ausgebessert. Anfangs sind die Küken einfarbig dunkel silbergrau und färben erst im Laufe des ersten Lebensjahres auf das typische schwarze Gefieder um. Die Jungen können bereits sehr bald nach dem Schlüpfen schwimmen, bleiben aber dennoch 2 bis 3 Wochen im Nest – sicher ist sicher. Unser Trauerschwan-Pärchen könnt ihr gerade beim Brüten beobachten!  

Frühling im Zoo Schimding

Heute stellen wir euch, passend zur gestern gestarteten Natur- und Artenschutzkampagne der EAZA “Wich fish” den Riesenseeadler (einen typischer Fischfresser bei uns im Zoo) vor 😉🦅. Der Riesenseeadler ist mit einer Flügelspannweite von bis zu 280 cm einer der größten Greifvögel. Sein besonderes Kennzeichen ist der einzigartig große gelb-orange Schnabel, welcher für das Aufreißen der zähen Haut der Lachse spezialisiert ist. Seine tödlichste Waffe sind die langen, scharfen Krallen der Fänge. Allerdings ist er ein bequemer Jäger: Er sitzt an den Laichplätzen der Lachse und greift sich schwache Tiere. Neben Fischen greift er auch kleine Säugetiere und geschwächte oder kranke Tiere an. Damit übernimmt er auch die wichtige Aufgabe als Gesundheitspolizei. Diesen imposante Adler könnt ihr in unserer begehbaren Freifluganlage besuchen! Foto: Peter Sterns

Zoo & Aquazoo Schmiding