USA wählt

Merken
USA wählt

Die Auszählung neigt sich langsam den Ende zu.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

2019 war touristisch gesehen das beste aller Zeiten für die Tourismusregion Wels. Hier lässt sich ein Plus von 4,9 Prozent verzeichnen. Um diese Zahl nicht nur zu halten sondern auch zu steigern hat man sich nun großes Vorgenommen.

Die WKO hat eine Plattform für regionale Betriebe mit Lieferservice ins Leben gerufen. Hier der Link zu deinen Betrieben aus Wels und Wels-Land. Bitte fleißig bewerben! Bezirk Wels / Wels-Land

Neue Lieferservice Plattform

Gemessen am Tabellenstand von Mitte März ist die Fußball-Bundesliga am Sonntag für den LASK mit einer schweren Enttäuschung zu Ende gegangen. Der Grunddurchgangssieger musste im letzten Moment den WAC noch auf Platz drei vorbeiziehen lassen und sich mit der Europa-League-Quali abgeben. “Das Positive zuerst: Der Leidensweg ist zu Ende”, kommentierte LASK-Coach Valerien Ismael trocken. Gemessen am Tabellenstand von Mitte März ist die Fußball-Bundesliga am Sonntag für den LASK mit einer schweren Enttäuschung zu Ende gegangen. Der Grunddurchgangssieger musste im letzten Moment den WAC noch auf Platz drei vorbeiziehen lassen und sich mit der Europa-League-Quali abgeben. “Das Positive zuerst: Der Leidensweg ist zu Ende”, kommentierte LASK-Coach Valerien Ismael trocken.

Der "Leidensweg" des LASK endete mit Platz vier

Die Regierung trifft sich am Mittwoch zu ihrem ersten regulären Ministerrat nach der Sommerpause. Hauptthema wird die Corona-Pandemie mit den über den Sommer gestiegenen Neuinfektionen sein. Besprochen werden weitere Maßnahmen sowie das Ampelsystem, das am Freitag starten soll. Nicht fertig sind dem Vernehmen nach die überfälligen Entwürfe zur Reform des Amtsgeheimnisses und gegen “Hass im Netz”. Dass es weitere Verschärfungen beim Vorgehen gegen die Corona-Pandemie geben könnte, hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) im Vorfeld der Sitzung durchblicken lassen. Um welche Maßnahmen es im Detail gehen wird, war vorerst noch unklar. Diskutiert wurde dem Vernehmen nach, ab wann es eine Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen geben und ob die Maskenpflicht ausgeweitet werden soll. Letztere gilt derzeit in öffentlichen Verkehrsmitteln und in bestimmten Geschäften. Worauf sich ÖVP und Grüne einigen können, will Kurz gemeinsam mit Vizekanzler Werner Kogler, Gesundheitsminister Rudolf Anschober (beide Grüne) sowie Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) im Anschluss vorstellen. Noch nicht fertig sind die schon für vor dem Sommer angekündigten Gesetze zur Bekämpfung von “Hass im Netz” und zur Reform des Amtsgeheimnisses. Der Entwurf zur Regulierung von Online-Plattformen soll nach Angaben aus Regierungskreisen diese Woche in eine sechswöchige Begutachtung gehen. Noch länger dauern wird das Informationsfreiheitsgesetz.

Regierung berät neue Corona-Verschärfungen

Die Coronakrise trifft die heimische Wirtschaft mit voller Wucht. Das zeigt jetzt auch eine vom ÖVP-Wirtschaftsbund beim IMAS-Institut beauftragte Studie. Demnach hatten im März und April nur 17 Prozent der Unternehmer keinen Umsatzrückgang. Für mehr als ein Fünftel (22 Prozent) brach das Geschäft zur Gänze ein. Der durchschnittliche Umsatzeinbruch liegt bei mehr als zwei Drittel (67 Prozent). Hinterfragt wurde auch, was die Unternehmer zu den bisher gesetzten Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung sagt. Auf Social-Media-Kanälen gibt es zum Teil ja herbe Kritik an den Maßnahmen. Laut der IMAS-Untersuchung sind aber nur 15 Prozent eher oder überhaupt nicht zufrieden und 84 Prozent sehr oder einigermaßen zufrieden mit dem Krisenmanagement der Politik (1 Prozent keine Angabe). Neun von zehn Unternehmern halten die strengen Maßnahmen der Bundesregierung für richtig.

Coronakrise ließ Umsatze im Durchschnitt um 67 Prozent einbrechen