Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen in Marchtrenk

Merken
Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen in Marchtrenk

Marchtrenk. In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) hat sich am späten Mittwochabend eine Kollision zwischen zwei Fahrzeugen ereignet. Mindestens eine Person musste vom Rettungsdienst versorgt werden.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei standen daraufhin im Einsatz. Mindestens eine Person soll ersten Angaben zufolge offenbar verletzt worden sein. Eines der Unfallfahrzeuge musste vom Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ihr wollt wissen wie unser KJ in Zukunft aussehen wird und seid neugierig auf die vielen unterschiedlichen 💡 Ideen der 👩‍💼 Architekten und Planer? 😉 Die ersten haben heute schon die Möglichkeit genutzt und die Ausstellung zur Neugestaltung des Kaiser-Josef-Platzes besucht. 🤩🖼 Ab heute bis inkl. Freitag, 25. September sind neben dem Siegerprojekt auch alle eingereichten Wettbewerbsarbeiten für die Öffentlichkeit ausgestellt. Ein Mitarbeiter der Stadtentwicklung ist außerdem für eure Fragen vor Ort. Wir freuen uns auf euren Besuch der Ausstellung in der ehemaligen Libro-Filiale (Kaiser-Josef-Platz 53)❗️ 🕑 Mo. – Do. von 14:00 bis 17:00 Uhr 🕙 Fr. von 10:00 bis 13:00 Uhr

KJ Ausstellung

Der heißeste Juni aller Zeiten, Temperaturen die an der 40 Grad Marke kratzen. Die Hitzewelle – nur eine Begleiterscheinung des Klimawandels. Am 25. Juni hat Traiskirchen als erste Stadt Österreichs den Klimanotstand ausgerufen. Man will damit konkrete Schritte für die Kehrtwende in der Klimapolitik setzen. In Wels stand das jetzt auch zur Debatte – wurde im Gemeinderat aber von FPÖ und ÖVP auf die lange Bank geschoben.

Australien verzeichnet derzeit die höchsten Ansteckungsraten mit dem neuartigen Coronavirus seit Beginn der Pandemie. Am Montag meldeten die Behörden mindestens 549 neue Infizierte, fast ausschließlich im Bundesstaat Victoria mit der Millionenmetropole Melbourne. Am Sonntag waren mit zehn Todesfällen die meisten Corona-Toten an einem Tag gemeldet worden. In Victoria allein lagen die Neuansteckungen am Sonntag bereits bei 459, am Tag davor bei 357. Die Behörden gestanden ein, dass die Eindämmung der Ansteckungswelle in Melbourne länger dauere als erhofft. Der gesamte Bundesstaat ist weitgehend vom Rest des Landes abgeriegelt, in Melbourne wurden Ausgangsbeschränkungen und eine Maskenpflicht verhängt. Der oberste Gesundheitsbeamte des Bundesstaates, Brett Sutton, äußerte sich dennoch optimistisch: Zwar könnten die Ansteckungszahlen weiter schwanken und vereinzelt neue Höchstwerte erreichen, den Modellberechnungen zufolge müsste der Höhepunkt aber überschritten sein. Australien hatte die Ausbreitung des Coronavirus zunächst erfolgreich eingedämmt. Bereits im April gab die Regierung Entwarnung, im ganzen Land wurden die Corona-Regeln wieder gelockert. In der vergangenen Woche lag die Zahl der täglichen Neuansteckungen aber mehrmals über dem Höchstwert der ersten Welle im März. Die Gesamtzahl der verzeichneten Coronavirus-Infektionen in Australien liegt inzwischen bei rund 15.000, 161 Menschen starben. Damit ist der Verlauf der Pandemie in dem Land weiter verhältnismäßig mild.

Australien meldet Rekordzahl an Corona-Ansteckungen

Ein heftiger Kreuzungscrash zwischen einem Auto und einem LKW ereignet sich am späten Mittwochnachmittag in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land).

Familie bei Kreuzungscrash zwischen Auto und LKW in Steinerkirchen an der Traun verletzt

Erfahre wie die Zootiere den Winter verbringen! Die Biologinnen Gudrun Fuß und Margit Zauner beantworten dir deine Antworten und du wirst viele tolle Infos erhalten!

Winterpelz oder Winterschlaf