Verletzte bei Tumult um fehlende Maske in Welser Geschäft

Merken
Verletzte bei Tumult um fehlende Maske in Welser Geschäft

Die Aufforderung eine Maske zu tragen hat ein Paar Montagabend in einer Welser Drogerie so derartig in Rage versetzt, dass der 33-Jährige und seine 30-jährige Begleiterin auf vier andere Kunden losgingen: Einer kassierte einen Faustschlag, zwei Frauen wurden gegen ein Regal gestoßen und verletzt, ein weiterer Mann mit einer abgebrochenen Flasche bedroht, berichtete die Polizei am Dienstag.

Als die Beamten bei dem Geschäft eintrafen, hatten sie zunächst einmal Mühe, die aufgeregten Gemüter zu beruhigen. Wie sich herausstellte, hatte ein 20-Jähriger eine Verkäuferin darauf aufmerksam gemacht, dass das Paar keine Maske trug. Daraufhin versetzte der 33-Jährige dem 20-Jährigen einen Faustschlag gegen die Brust. Als zwei bei der Kassa wartende Frauen dazu meinten, dass es so weit bereits gekommen sei, rastete die Begleiterin des Angreifers aus: Sie stieß die beiden Kundinnen gegen ein Glasregal. Die zwei wurden dabei verletzt.

Schließlich mischte sich ein weiterer Mann in den Tumult ein. Das rief neuerlich den 33-Jährigen auf den Plan. Er zerschlug am
Kassenpult eine Glasflasche und bedrohte den anderen damit. Als die Polizei eintraf, klagten mehrere Personen vor dem Geschäft über
Schmerzen. Das beschuldigte Paar muss sich auf eine Reihe von Anzeigen einstellen.

Bildquelle: APA (dpa)/Daniel Karmann

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr wurde Montagvormittag mit einem größeren Aufgebot zu einem vermuteten Brand eines Juweliergeschäfts in Wels-Innenstadt alarmiert.

Brandverdacht in einem Juweliergeschäft in Wels-Innenstadt

Ein Auto hat sich Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Traunbrücke der Pyhrnpass Straße zwischen Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) und Wels überschlagen und kam seitlich liegend zum Stillstand.

Auto bei Unfall auf Traunbrücke der Pyhrnpass Straße zwischen Thalheim bei Wels und Wels umgekippt

Glücklicherweise weniger heftig als befürchtet ist Donnerstagabend die Gewitterfront über Oberösterreich ausgefallen, für die schwereres Unwetterpotential prognostiziert worden war.

Gewitterfront mit Starkregen und Sturmböen über Oberösterreich sorgt für punktuelle Einsätze

Quer durch den Garten eines Hauses verfolgten Donnerstagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Sattledt (Bezirk Wels-Land) eine flinke Äskulapnatter, um das Tier einzufangen.

Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Riesenfreude im Zoo Schmiding. Breitmaulnashorndame Nina brachte ihr zweites Jungtier zu Welt. Damit ist das aktuelle Nashornbaby, nach Nala im Jahr 2012, dem ersten jemals in Österreich geborenen Nashorn, und Django 2014 das dritte Nashorn das im Zoo Schmiding, in Krenglbach bei Wels, das Licht der Welt erblickte.

Nashorn-Nachwuchs in Schmiding!

Die Leitmesse für Einsatzkräfte “retter wels” welche von 29. bis 31. Oktober 2020 in Wels hätte stattfinden sollen, wurde nun doch abgesagt.

Covid-19: "retter wels" - Leitmesse für Einsatzkräfte nun doch abgesagt