Verletzter Mann nach Sturz in einen kleinen Bach in Krenglbach gerettet

Merken
Verletzter Mann nach Sturz in einen kleinen Bach in Krenglbach gerettet

Krenglbach. In Krenglbach (Bezirk Wels-Land) ist Dienstagvormittag ein älterer Mann in einen kleinen Bach gestürzt. Der Verletzte konnte rasch aus dem Rinnsal gerettet werden.

Die Einsatzkräfte zweier Feuerwehren, des Rettungsdienstes und die Polizei wurden am späten Dienstagvormittag zu einer Personenrettung in den Krenglbacher Ortsteil Schmiding alarmiert. Ein Mann ist zuvor in einen kleinen Bach gestürzt. Glücklicherweise war die Höhe dann nicht so dramatisch, wie anfangs befürchtet. Der Verletzte konnte rasch aus dem Rinnsal gerettet werden. Er wurde zur weiteren Versorgung ins Klinikum Wels eingeliefert.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Vorstand des Internationalen Skiverbandes (FIS) hat am Donnerstag den Termin für die alpine Ski-WM in Cortina d’Ampezzo im Februar 2021 bestätigt. Die Titelkämpfe sollen wie ursprünglich geplant vom 9. bis 21. Februar in der Olympia-Stadt in Szene gehen. Der italienische Verband (FISI) hatte im Mai eine Verlegung in das Jahr 2022 vorgeschlagen. Das Ersuchen der FISI auf Verschiebung erfolgte damals unter dem Eindruck der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Italien und auch in Venetien. Seither habe die FIS-Familie nach Möglichkeiten gesucht, die WM-Veranstalter zu unterstützen und den Termin 2021 beizubehalten, teilte der Weltverband mit. “Wir sind froh, dass wir eine Lösung gefunden haben und die WM ihren Platz als eines der Highlights im FIS-Kalender einnehmen kann”, sagte FIS-Präsident Gian Franco Kasper nach der Telefonkonferenz des Vorstandes. FISI-Präsident Flavio Roda hatte in den vergangenen Wochen den starken Wunsch aller Beteiligten verspürt, die Titelkämpfe 2021 auszutragen und alle Ressourcen auszuschöpfen, damit die WM auf höchstem Niveau durchgeführt werde. “Auf Basis dieses Feedbacks hat die FISI gegenüber der FIS die Bedeutung der Austragung 2021 als positives Signal für das ganze Land unterstrichen”, betonte Roda. Bei einer Verlegung ins Jahr 2022 hätte die WM nach den Olympischen Spielen ausgetragen werden müssen und wäre damit auch in deren Schatten gestanden. Aktive und Verbände hatten eine mögliche Verlegung kritisiert.

Termin der WM 2021 in Cortina von der FIS bestätigt

Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) haben Schülern in Großbritannien per Videoanruf einen Besuch abgestattet. Dabei lobten sie die Arbeit von Mitarbeitern des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS und Lehrern in der Corona-Krise. Die beiden Royals zeigten sich locker und lachten viel. “Wie sind eure Namen? Es ist sehr schön euch zu treffen. Ich bin Catherine und neben mir sitzt William”, sagte Kate zu Beginn des einstündigen Gesprächs. Die Schule, die Casterton Primary Academy in Burnley nördlich von Manchester, liegt in der Nähe einer Klinik. Dort werden die Kinder von Eltern unterrichtet, die trotz Pandemie weiter arbeiten müssen, darunter Ärzte und Krankenpfleger. Kate nannte das Angebot der Schule “fantastisch”.

Prinz William und Kate scherzten mit Schülern

Bei der HTL laufen die letzten Vorbereitungen für den HTL Ball am Samstag in der Messe Wels. Heuer ohne Besuch von Micaela Schäfer.

Die Stellungen beim Bundesheer bleiben wegen des Coronavirus auch nach dem 20. April bis auf weiteres ausgesetzt. Darüber hat Verteidigungsministerin Claudia Tanner (ÖVP) in einem Brief, der der APA vorliegt, alle Bürgermeister des Landes informiert. Sie ersucht die Ortschefs, “diese Information der Bevölkerung mitzuteilen und auch in Ihre nächste amtliche Mitteilung an die Gemeindebürger aufzunehmen”. Die Stellung wurde zunächst nur bis 20. April ausgesetzt. “Nachdem die Lage sich nicht im erhofften Umfang verbessert hat, haben wir entschieden, die Stellung bis auf weiteres auszusetzen. Dies dient dem Schutz der Stellungspflichtigen, ihrer Familien und somit auch Ihrer Gemeinde. Die Stellungspflichtigen werden, sobald sich die Lage verbessert hat und die Stellungsstraßen wieder öffnen, per Brief über ihren neuen Stellungstermin informiert”, so Tanner.

Stellung bleibt bis auf weiteres ausgesetzt

Wir begrüßen die Steinbock Apotheke Wels in unserer großen Wels Card Familie! 💊 Ab sofort könnt ihr dort auch mit der Wels Card bezahlen 👍 Die Steinbock Apotheke freut sich auf euren Besuch 😉

Neuer Wels Card Partner

Vor exakt 20 Jahren hat man an der Neuen Mittelschule Marchtrenk ein neues Projekt ins Leben gerufen. Die so genannten Kreativklassen. Klassen in denen die Kreativität, das Kunsttalent und die Phantasie der Schüler gefördert werden. Zwei Jahrzehnte später holt man bekannte Absolventen vor den Vorhang – und einer davon ist Youtuber Aquamarin.