Verletzungsupdate

Merken
Verletzungsupdate

Erwin Zulic von den Raiffeisen Flyers Wels zog sich im letzten Heimspiel eine Verletzung zu, die nun als Muskeleinriss diagnostiziert wurde. Erwin wird vorauss. für 2 Wochen ausfallen.

Wir wünschen Erwin alles Gute und eine schnelle Genesung. ✊

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    Gute Besserung

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Uhr in der Sporthalle Vogelweide zeigte 18:50 Uhr an als Adam Szudi unter dem Jubel der Fans den ersten Matchball gegen den Deutschen Felix Wetzel zur 2 zu 1 Führung fixierte und damit den Einzug von Walter Wels ins Halbfinale im Europacup. Den Grundstein zu diesem tollen Erfolg für Wels legte der Koreaner Kang Dong Soo der zum Auftakt den Kroaten Kovac mit 3:2 bezwang. Der einzige Wehrmutstropfen für die Hausherren war dass beim Stand von 2:2 sowohl Frane Kojic wie auch Ersatzmann Dominique Plattner aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an die Platte treten konnten und damit Wiener Neustadt mit einem wo das Rückspiel mit 3:2 gewann. Im Halbfinale im April wartet nun Prag auf die Messestädter.

Wels steht im Europacup Halbfinale

Das beste an einem Trainingslager in der Sonne sind dann trotzdem noch die Kaffeepausen. An einem Ruhetag, wo die Fahrer nur 1-2 Stunden auf dem Rad sitzen bleibt endlich Zeit mal in Ruhe Kaffee und Kuchen zu genießen. Thomas Umhaller aus Marchtrenk vom Team Felbermayr Simplon Wels macht es vor!

Kaffeepausen

Der Österreichische Leichtathletikverband (ÖLV) hat nach einer Videokonferenz mit Vertretern der Landesverbände den aufgrund der Corona-Pandemie neuen Fahrplan für die Freiluft-Wettkampfsaison 2020 festgelegt. Kleinere Meetings sind bereits wieder möglich, fixiert wurden auch die Austrian Top Meetings und Staatsmeisterschaften. In den kommenden Wochen sollen in Phase eins zahlreiche kleinere Aufbaumeetings stattfinden. In der Phase zwei von Ende Juni bis Anfang August sind u.a. bereits vier Austrian-Top-Meetings in St. Pölten (27. Juni), Eisenstadt (2. Juli), Wien (11. Juli) und Andorf (1. August) fixiert. Mit Graz-Eggenberg am 18. Juli ist ein fünftes Top-Meeting in Planung. Nach Aufhebung der Reisebeschränkungen werden auch internationale Starterfelder wieder möglich sein, Verhandlungen mit diversen Athleten laufen bereits, teilte der ÖLV mit. In Phase drei sollen von Mitte August bis Anfang Oktober fast im Wochenrhythmus österreichische Meisterschaften in allen Disziplinen und Altersklassen abgehalten werden.

ÖLV fixierte Wettkampfkalender mit drei Phasen

Heute Samstag fand das 2. Rennen der vom Österreichischen Radsportverband veranstalteten eCycling League Austria statt. Bei der virtuellen „Tour of Tewit Well“ in Yorkshire war ein 10,4 Kilometer langer Rundkurs dreimal zu absolvieren und insgesamt 600 Höhenmeter zu bewältigen. Das Team Felbermayr Simplon Wels war mit Radprofi Moran Vermeulen am Start, der das Rennen wieder zuhause auf der Walze vor dem Laptop radelnd absolvierte. Der 23jährige aus Ramsau attackierte in einem intensiven Rennen bei der letzten Steigung, fünf Fahrer konnten folgen. Im anschließend Zielsprint landete er mit einer Sekunde Rückstand auf dem 4. Platz und trat teilweise mit weit über 400 Watt in die Pedale. In der Gesamtwertung liegt er nach zwei von neun Rennen auf Platz 2. „Das war heute ein brutal schweres Rennen und eine ideale Generalprobe für die eCycling-WM am 9. Dezember“, betont Moran Vermeulen.

E-Cycling Liga

Die 2. Runde im UNIQA ÖFB CUP findet am 25.09.2019 in Wels im Mauthstadion statt.

Fussball-Bundesliga wieder in Wels

Es gilt unter Medizinern als der ideale Sport. Man kann ihn in der Natur betreiben, es werden fast alle Muskeln beansprucht, man kann ihn alleine oder in Gruppen ausüben. Wer die Technik einmal beherrscht, kann sich dabei entspannen oder aber an seine Grenzen gehen. Rudern ist gesund, es trainiert Ausdauer und Kraft und kann auch in Wels erlernt werden. Wir waren beim Sommerfest des RC Wels, wo es für die Besucher die Möglichkeit zum Proberudern gab.