Videos von Tieren aus Zoo online

Merken
Videos von Tieren aus Zoo online

Ein Mitglied des Pädagogenteams des Zoos Schmiding in Krenglbach bei Wels stellt ab sofort Videos von Tieren online. Die Anrufe vieler Besucher, die wegen der durch das Coronavirus bedingten Schließung enttäuscht seien, hätten den Zoo auf diese Idee gebracht. So gebe es jetzt die Möglichkeit, jeden Tag andere Tiere zu beobachten, hieß es in einer Aussendung.

Die Pädagogin besucht mit ihrer Handykamera verschiedene Tiere und erstellt Videos. Versehen mit einigen Hintergrundinformationen sind die Kurzfilme dann auf der Homepage www.zooschmiding.at, auf Facebook, Instagram und YouTube zu sehen. In der ersten Folge etwa kann man die Fütterung der Pelikane beobachten, in der zweiten Folge geht es zu den vom Aussterben bedrohten Säbelantilopen. “Vor allem möchten wir mit diesen Videos einigen Menschen in dieser schwierigen Zeit Freude bereiten”, meinte der Zoo.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nach der Insolvenz der Kremsmüller Industrieanlagenbau KG in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) hat nun auch die Kremsmüller Industrieservice KG insolvenz angemeldet.

Folgeinsolvenz: Kremsmüller Industrieservice KG in Steinhaus auch insolvent

Mehr als 50 Geistliche sind in Italien schon am Coronavirus verstorben. Viele von ihnen gingen bis zuletzt ihrem Dienst nach – besonders berührt nun das Schicksal von Pater Giuseppe Berardelli, der seine Nächstenliebe mit dem Tod bezahlte. Er überließ das Beatmungsgerät einem Jüngeren und starb.

Priester (72) überlässt Beatmungsgerät einem Jüngeren und stirbt

Lufthansa-Chef Carsten Spohr rechnet mit dem Abbau von 10.000 Jobs in der Coronakrise. Die Flotte werde um etwa 100 Flugzeuge schrumpfen, so Spohr. Vor Ausbruch der Pandemie hatte der größte Luftverkehrskonzern Europas weltweit rund 130.000 Mitarbeiter und 760 Flugzeuge. Mit einer Normalisierung der Lage für den Luftfahrtkonzern rechnet Spohr nicht vor 2023.

Lufthansa-Chef rechnet mit dem Abbau von 10.000 Jobs

Zur Bewältigung der Coronavirus-Krise bietet der Internationale Währungsfonds (IWF) betroffenen Ländern massive Finanzhilfen an. Die Kreditkapazität von einer Billion US-Dollar (900 Milliarden Euro) des Fonds könne zur Unterstützung von Mitgliedstaaten eingesetzt werden, die mit der Ausbreitung des Virus kämpfen, teilte IWF-Direktorin Kristalina Georgieva am Montag in einem Blogeintrag mit. Sie machte jedoch deutlich, dass Regierungen gefordert seien, finanzpolitische Maßnahmen zu ergreifen. Weltweit abgestimmte Konjunkturhilfen würden Stunde für Stunde dringender. Der IWF habe flexible Notfallkredite im Volumen von 50 Milliarden Dollar zur raschen Verwendung für Schwellen- und Entwicklungsländer parat. 10 Milliarden Dollar könnten zum Nullzins vergeben werden.

IWF stellt Billionen-Finanzhilfe bereit

ℹ️ Auch unsere Baustellen bei Radwegen, Gehsteigen und Straßen können wieder aufgenommen werden 👷‍♀️🏗 Aktuell stehen folgende Arbeiten und Baumaßnahmen am Programm: ☑️ Die Errichtung des Radwegs Grünbachstraße ☑️ Die Arbeiten bei der Bushaltestelle Herminenhof und Enzianstraße ☑️ Der Geh- und Radweg Maria-Theresia-Straße ☑️ Der Gehsteig und Parkspur bei der Wimpassinger Straße ☑️ Der Neubau der Oberfeldstraße zwischen Laahenerstraße und Zellerstraße Neben dem Neubau von Straße und Gehsteigen wird in diesem Jahr außerdem in unsere Brücken, Pflasterungs-, Oberbau- und Deckenarbeiten investiert. 🛣🌁 Alle Informationen zu den aktuellen städtischen Tiefbaustellen findet ihr hier ➡️ https://www.wels.gv.at/…/kundmachu…/baustelleninformationen/

Neue Gehsteige und Radwege in Wels