Vier Verletzte: Auto auf Bahnübergang in Sattledt mit Almtalbahn kollidiert

Merken
Vier Verletzte: Auto auf Bahnübergang in Sattledt mit Almtalbahn kollidiert

Sattledt. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Montagfrüh auf einem Bahnübergang in Sattledt (Bezirk Wels-Land) ereignet. Vier Personen wurden verletzt.

Ein Regionalzug stieß auf einem Bahnübergang auf der Gewerbestraße in Sattledt mit einem PKW zusammen. Der Rettungsdienst sprach anfangs von keinen Verletzten, offenbar erlitten jedoch ersten Angaben zufolge vier Personen leichte bis mittelschwere Verletzungen. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst, Notarzthubschrauber, die Polizei und ÖBB standen im Einsatz. Die Insassen des Regionalzuges und der Triebfahrzeugführer blieben unverletzt. Die Pendlerinnen und Pendler wurden mit einem Bus im Schienenersatzverkehr weiterbefördert.

Der Bahnübergang ist derzeit erschwert passierbar. Der Zugverkehr zwischen Sattledt und Steinhaus bei Wels derzeit unterbrochen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ihre Aquarelle sind in der ganzen Stadt bekannt. Ihre Motive: die schönsten Orte von Europa und die schönsten Flecken von Wels. Die Rede ist von Hermi Kürner. Die jetzt nach dem Lockdown eine Weihnachtsgalerie eröffnet hat.

Ebenfalls betroffen von der Krise – die Sportvereine – Fussball, Basketball, Handball, sämtlicher Ligenbetrieb wurde eingestellt. Wie es den Welser Radprofis geht. Wir haben sie um ihre Videobotschaften gebeten.

Heiße Rhythmen und noch heißere Kurven – der Karneval in Rio hat es in sich. Doch warum in die Ferne reisen, wenn es doch auch hierzulande einen solchen Karneval gibt. Das max.center holt für einen Tag braislianische Tänzer und Musiker ins Einkaufszentrum und feiert den brasilianischen Karneval

Die Schule ist bereits wieder voll im Gange und das bedeutet auch die Busse sind wieder maximal besetzt. Abstand halten ist somit nicht möglich. Jedoch ist die ganze Fahrt über ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ob sich daran aber auch gehalten wird ist fraglich. Wir haben bei den Welser Linien näher hingesehen.

Heute war der Landeshauptmann a.D. Dr. Josef Pühringer unser Talkgast. Der Landesobmann des Seniorenbundes hat mit uns über die Herausforderungen der demografischen Entwicklung gesprochen. Und verraten, ob er den Polit-Alltag vermisst.

WT1-Talk
Merken

WT1-Talk

zum Beitrag

Der für Sonntag, 15. März, angesetzte 29. Welser Halbmarathon ist abgesagt worden. „Wir wollen Läufer, Trainer und Helfer schützen“, begründet Hauptorganisatorin Eva Kroboth vom Welser Turnverein 1862. „Durch die am Wochenende bekanntgegebenen Coronavirus-Erkrankungen im Bezirk Wels hat sich für uns die Lage schlagartig verändert. Laut Einstufung des Gesundheitsministeriums birgt eine Großveranstaltung aktuell ein hohes Gesamtrisiko.“ Die Sportveranstaltung wurde ersatzlos gestrichen. In den vergangenen Jahren waren bis zu 1500 Läufer in drei Distanzen an den Start gegangen. Bereits gestern hat der Welser Turnverein 1862 wegen der Coronavirus-Gefahr seine Sporthalle vorerst für zwei Wochen geschlossen.

Welser Halbmarathon