Vier Verletzte bei ausgedehntem Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Vogelweide

Merken
Vier Verletzte bei ausgedehntem Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Vogelweide

Wels. Ein ausgedehnter Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus musste Mittwochmittag in Wels-Vogelweide von den Einsatzkräften der Feuerwehr bekämpft werden.

Die Einsatzkräfte wurden zu einem vermutlichen Wohnungsbrand in den Welser Stadtteil Vogelweide gerufen. In der Küche einer Wohnung im ersten Stock ist aus bisher unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Rauchentwicklung war allerdings erheblich. Das betroffene Gebäude musste anschließend längere Zeit über belüftet werden. Die Wohnungsmieterin war beim Eintreffen der Feuerwehr nicht oder nicht mehr in der Wohnung. Insgesamt mussten vier Personen – darunter ein Baby – mit der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Polizei hat am Nachmittag damit begonnen die Ursache für den Brand zu klären.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am 28.Februar um 19:30 in der Landesmusikschule Wels. Leitung & Moderation Wolfgang Hattinger Programm: Joel Diegert (*1982) aubiome für Sax und live electronics Alexandre Lunsqui (*1969) Topografia für Flöten, Klarinetten, Schlagwerk Davide Gagliardi (*1988) Gravity does not apply für Schlagwerk solo Joel Diegert Nootrope für Sax und live electronics Roman Haubenstock-Ramati (1919-1994) Konstellationen, Quartettversion „Erzeugt“ wird Raum durch die Relation physischer Körper zueinander – erst wenn etwas gegenständlich „im Raum“ ist, wird Raum wahrnehmbar. Für die menschliche Erfahrung sind Klang und Raum untrennbar miteinander verbundenen: Klang benötigt Raum, um sich ausbreiten zu können und der Raum wiederum wird hörend erschlossen durch Klang, der in ihm erklingt. Unser Konzert fokussiert auf die Bedeutung des menschlichen Körpers für das Erleben von Musik im Raum. Durch verschiedene Konstellationen der Spieler zueinander, durch die elektronische Erweiterung und Veränderung der Instrumente, wird der Raum zum musikalischen Mitspieler. (Wolfgang Hattinger) 19:00 UHR: PRELUDIO AL CONCERTO

Szene Instrumental Graz

Nach den Äußerungen von US-Präsident Donald Trump über die mögliche Einnahme von Desinfektionsmitteln gegen das Coronavirus, verzeichnet die Giftzentrale im US-Bundesstaat Illinois eine Zunahme an Notrufen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, habe es in den letzten Tage einen signifikanten Anstieg gegeben. Beispielsweise wurde eine Mischung aus Bleichmittel und Mundwasser gegurgelt, um das Coronavirus zu töten. Trump hatte Forscher ja am Donnerstag ermuntert, Möglichkeiten zu prüfen, im Kampf gegen das Coronavirus, Desinfektionsmittel zu spritzen. Nach heftiger Kritik, stellt Trump seine Aussage als „Sarkasmus“ dar.

Zahl der Vergiftungen nach Trumps Äußerungen gestiegen

Der Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI. ist tot. Er wurde 96 Jahre alt. Nach ersten Informationen verstarb Georg Ratzinger am späten Mittwochnachmittag.  Aufgrund des schlechten Gesundheitszustandes seines Bruders war Benedikt (93) am 18. Juni aus Rom nach Regensburg gereist.

Papst-Bruder Georg Ratzinger ist tot

Als erster Fußball-Bundesligist hat Rapid seinen Fans detaillierte Richtlinien für den Stadionbesuch im Herbst mitgeteilt. Pflicht im Allianz Stadion ist in Coronazeiten demnach das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, außer man befindet sich direkt am zugewiesenen Platz. Die Behörden erlauben bei einer Höchstanzahl von 10.000 Zuschauern ausnahmslos Sitzplätze, bei der Vergabe erfolgt eine Reihung. Klar ist damit, dass die Fantribüne Block West umgerüstet werden muss, damit die im Schachbrettmuster anzuordnenden Sitzplätze bereitgestellt werden können. Beim Verkauf wird es ein gereihtes Vorauswahlrecht geben: Zuerst dürfen alle Rapid-Mitglieder, die bereits seit Eröffnung des Allianz Stadions durchgehend ein Jahres-Abonnement besitzen, ihren Sitzplatz auswählen, dann jene, die seit fünf Jahren ein Abo besitzen. Abo-Neulinge kommen zuletzt zum Zug. Offen bleibt die Frage nach besonderen Vorkehrungen wegen der An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Rapid-Fans reisen großteils mit der U-Bahnlinie U4 zur Endstation Hütteldorf an und wieder retour. An Spieltagen kommt es im und um das Stationsgebäude kurzfristig zu großen Menschenansammlungen, sodass Abstandsregeln kaum eingehalten werden können. Von den Wiener Linien hieß es diesbezüglich, dass man im Zuge von Bundesliga- oder Europacup-Spielen ohnehin immer in enger Abstimmung mit Rapid und der Austria sei. Konkrete Gespräche vor der neuen Saison habe es noch nicht gegeben, erklärte ein Sprecher. Rapid teilte auf APA-Anfrage mit, man werde an die Fans appellieren, nicht zu kurzfristig vor Matchbeginn anzureisen. Bis zum Start der neuen Bundesliga-Saison sind es noch drei Wochen.

Mund-Nasen-Schutz und Sitzplatz-Zwang im Rapid-Stadion

Österreich unterstützt Italien im Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie.Über den europäischen Zivilschutz-Mechanismus liefert Österreich Italien 3.000 Liter Desinfektionsmittel. Dies berichtete EU-Katastrophenschutzkommissar Janez Lenarcic in Brüssel, der Österreich wegen dieser Hilfe ausdrücklich dankte. Ausländische Ärzte unterstützen Italien im Kampf gegen die Covid-19-Epidemie. Teams mit Ärzten und Sanitätern werden aus Rumänien und Norwegen in Italien eintreffen und sollen in den von der Epidemie schwer betroffenen Städten Mailand und Bergamo eingesetzt werden, kündigte Lenarcic an.

Österreich liefert Italien Desinfektionsmittel

Eine beschädigte Gasleitung löste Freitagabend einen Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Energieversorgungsunternehmen in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) aus.

Gasaustritt: Gasleitung bei Arbeiten in Gunskirchen beschädigt