WELS BELOHNT SEINE „CORONA-HELDEN“ IN GESUNDHEITS- UND PFLEGEBERUFEN

Merken
WELS BELOHNT SEINE „CORONA-HELDEN“ IN GESUNDHEITS- UND PFLEGEBERUFEN

Nachdem das Land Oberösterreich vorigen Freitag, 19. Juni die Regelungen zur „Corona-Prämie“ bei einer Pressekonferenz präsentiert hat, liegen nunmehr auch die Rahmenbedingungen für die Prämienzahlungen an die Mitarbeiter im Gesundheits- und Pflegebereich der Stadt Wels vor.

Demnach bekommen rund 380 Mitarbeiter in den städtischen Seniorenbetreuungs-Einrichtungen eine steuer- und abgabenfreie Prämie von bis zu 500 Euro (bei Vollzeitbeschäftigung). Damit honoriert die Stadt Wels – wie versprochen – den besonderen Einsatz dieser Mitarbeiter in der Corona-Krise. Gerade sie waren und sind – vor allem wegen ihrer Verantwortung gegenüber den Bewohnern – im Zusammenhang mit COVID-19 einer großen Herausforderung ausgesetzt.

Nach Bekanntgabe der Vorgehensweise des Landes kann nun auch die Stadt Wels ihre Prämie wie vorgesehen auszahlen. Die volle Summe in Höhe von 500 Euro erhalten alle in Betracht kommenden Vollzeitkräfte, die in der Zeit vom Montag, 16. März bis Dienstag, 30. Juni im Einsatz waren. Teilzeitkräfte bekommen die Prämie entsprechend ihres Beschäftigungsausmaßes. Ausbezahlt wird die Prämie über den jeweiligen Gehaltsweg für den Abrechnungsmonat August. Die betreffenden Mitarbeiter wurden darüber bereits in einem Schreiben informiert. Der Bezieherkreis umfasst neben dem Pflegepersonal auch das in den Pflegeheimen tätige Reinigungs-, Küchen- und Verwaltungspersonal. Die Kosten für die Stadt liegen bei rund 144.000 Euro.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Die Mitarbeiter in den Seniorenheimen haben in der Corona-Zeit Außergewöhnliches geleistet und unter großem Druck und persönlicher Anspannung ihre Arbeit vorbildlich verrichtet. Es ist beruhigend zu wissen, dass man sich auch in der Krise auf die Mitarbeiter der Stadt Wels und damit auf die öffentlichen Institutionen verlassen kann.“

Stadtrat Peter Lehner: „Die rund 380 Mitarbeiter sind in der täglichen Arbeit die Helden für unsere ältere Generation. Schön, dass durch Corona diese Tatsache ins Bewusstsein gerückt wird.“

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Fußballer von WSC Hertha Wels – die sind seit letztem Wochenende in der Winterpause. Im Frühjahr geht es wieder weiter. Was nicht heißt – dass das Mauthstadion leer bleibt. Denn dort tauscht man jetzt Fußball gegen Eisstock.

Eine große Auslagenscheibe eines Reisebüros in Wels-Innenstadt ist Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall zu Bruch gegangen.

Große Auslagenscheibe bei Verkehrsunfall in Wels-Innenstadt zu Bruch gegangen

Genuss aus aller Welt – mitten in Wels. Lachs aus Skandinavien, Burger aus den USA, Waffeln aus Belgien und vieles mehr. Das Streetfood Festival bietet nicht nur Abwechslung vom Alltag – sondern bringt den Urlaub oder besser gesagt die Urlaubsländer und deren traditionelle Speisen direkt vor die Haustüre.

Streetfood Festival

Die WEBUILD Energiesparmesse ist wieder da! Noch persönlicher, noch spannender und noch relevanter für eine nachhaltige Zukunft als je zuvor. Doch es kommt noch besser. Denn Österreichs Leitmesse für erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Wohnen, Bad und nachhaltiges Bauen setzt nun auch digital völlig neue Massstäbe.

Ab heute ist der Pateienverkehr in Thalheim geschlossen, voraussichtlich bis 20.März.

Thalheim
Merken

Thalheim

zum Beitrag