Wels brennt auf die Revanche in Salzburg

Merken
Wels brennt auf die Revanche in Salzburg

Am kommenden Wochenende den 5 und 6 September geht es nach der rund 6 monatigen coronabedingten Ligapause auch wieder im heimischen Tischtennis los. In Salzburg steht das Ligaauftaktturnier am Programm dessen Sieger auch den Cuptitel holt. Die SPG Walter Wels mit Neuzugang und Nationalteamspieler Andreas Levenko will sich dabei zum zweiten Mal nach 2018 den Titel holen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Niederösterreicher Dominic Thiem hat am Sonntag in der Südstadt in seinem sechsten Match bei den “Generali Austrian Pro Series” seinen sechsten Sieg gefeiert. Gegen Lenny Hampel gewann der Dritte der Tennis-Weltrangliste in der zweiten Gruppenphase 6:3,6:0. Thiem wie Hampel kommen eine Runde weiter. Für Thiem geht es am Montag wohl um die Mittagszeit gegen seinen Freund Dennis Novak weiter. Außenseiter Hampel bewies bei gutem Wetter sein Talent, bis zum 4:3 für Thiem ging es mit dem Aufschlag. Aber schon seinen ersten Breakball nutzte der 26-jährige Favorit, ab da machte sein Gegner kein Game mehr. Dennoch gab es Verbesserungspotenzial im Spiel Thiems, so war etwa seine Aufschlagquote nicht besonders. Für den letzten freien Platz beim Einladungsturnier “Thiem’s 7” vom 7. bis 11. Juli in Kitzbühel soll sich Thiem übrigens laut ServusTV um niemand Geringeren als den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal (ESP) bemühen. In der Südstadt sollte Novak als Nummer zwei Österreichs zum Auftakt von Gruppenphase drei mit insgesamt acht der angetretenen 16 Spieler doch ein härterer Prüfstein als Hampel werden, auch wenn Novak am Samstag gegen David Pichler verloren hatte. Pichler, Lukas Neumayer und Sebastian Ofner sind die übrigen Sieger der zweiten Gruppenphase. In der zweiten Juni-Woche startet mit zwei Gruppen auch das Damen-Turnier.

Thiem gewann bei "Pro Series" gegen Hampel 6:3,6:0

Am Samstag, 21. Dezember, um 17:30 Uhr empfangen die Raiffeisen FLYERS Wels die Oberwart Gunners. Die Burgenländer liegen aktuell auf dem 3. Tabellenplatz, mussten jedoch in den letzten beiden Runden Niederlagen gegen Gmunden und Kapfenberg hinnehmen. Davor Lamesic & Co brauchen die Unterstützung ihrer Fans, um die Herausforderung gegen die Gunners meistern zu können.

Raiffeisen Flyers Wels

Nächste Chance! Heute empfängt der FC Wels den SC ELIN WEIZ in der HUBER Arena! 💪🏼 Nach Auskunft der Behörde dürfen bis zu 750 Zuschauer bei entsprechendem Präventionskonzept (welches der FC Wels säuberlich ausarbeitete) mit dabei sein! 😊 Wir freuen uns auf euch! 🤗 Hier gehts zur Vorschau: ➡️ http://www.fcwels.at/naechste-chance-heimspiel-gegen-sc-weiz/

FC Wels
Merken

FC Wels

zum Beitrag

Der FC Wels sucht die Bandenzauberer der Zukunft! Es sind noch Plätze frei für den 1. Welser Remax Hallencup – gespielt wird von der U8 bis zur U13!

Nachwuchs Hallencup

Die Spieler der SPG Walter Wels sind nach dem Cuperfolg heute auch erfolgreich in die neue Ligasaison gestartet. Gegen Baden gewannen die Heimischen trotz anfänglicher Gegenwehr der Gäste am Ende klar und verdient mit 4:0. Auch im Doppel zeigte die Paarung Szudi Levenko eine recht ansprechende Leistung.

TT Wels feiert gelungenen Ligaauftakt

Der führende US-Virologe in der Coronakrise zweifelt an einer NFL-Saison in diesem Herbst. “Wenn sich die Spieler nicht im Wesentlichen in einer Blase befinden – von der Gemeinschaft isoliert und fast täglich getestet -, ist es sehr schwer zu erkennen, wie in diesem Herbst Football gespielt werden kann”, sagte Anthony Fauci nach CNN-Angaben vom Donnerstag (Ortszeit). “Wenn es eine zweite Welle gibt, die sicherlich eine Möglichkeit ist und die durch die vorhersehbare Grippesaison erschwert würde, wird Football in diesem Jahr möglicherweise nicht stattfinden.” Fauci ist der Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten und ein Berater der US-Regierung. Die National Football League will ihre Saison am 10. September mit der Partie von Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs gegen die Houston Texans beginnen. In den vergangenen Tagen waren mehrere Profis positiv auf das Coronavirus getestet worden. Noch dürfen die Spieler die Trainingsstätten ihrer Teams nicht nutzen und nur für medizinische Zwecke betreten. Unter den positiv getesteten Spielern sind laut US-Medienberichten auch Star-Runningback Ezekiel Elliot von den Dallas Cowboys und Kareem Jackson von den Denver Broncos.

NFL-Saison wird "möglicherweise nicht stattfinden"