Wels-Land-Gemeinden bekommen 1.7 Mio. Euro mehr vom Bund

Merken
Wels-Land-Gemeinden bekommen 1.7 Mio. Euro mehr vom Bund

Mit einem zusätzlichen Gemeindepaket wurde in der vergangenen Nationalratssitzung der laufende Finanzausgleich um weitere zwei Jahre bis Ende 2023 verlängert. Für die Gemeinden ist ein eigenes Paket im Ausmaß von 275 Millionen Euro beschlossen worden.

„Für die Gemeinden im Bezirk Wels-Land bedeutet dies insgesamt zusätzliche Finanzmittel in der Höhe von 1.736.470,00 Euro“, betont Abg.z.NR Bgm. Klaus Lindinger.

Nicht nur die Pandemie habe viele Gemeinden in den vergangenen zwei Jahren vor besondere Herausforderungen gestellt. „Aber auch neben Corona werde die Aufgaben von Gemeinden nicht weniger, sondern mehr. Aufgrund meiner bisherigen Erfahrung als Bürgermeister muss ich festhalten, dass die Gemeinde oft erste Ansprechpartnerin für gewissermaßen alle Bürgeranliegen ist. Grundsätzlich sind die Gemeinden von der Verwaltung, der Kinderbetreuung, das schulische Angebot, über die Pflege(finanzierung), Verkehrssicherheit, schnelles Internet bis hin zu Wohnungsangebote zuständig. Dazu braucht es auch eine entsprechende finanzielle Ausstattung der Gemeinden für ihre Arbeit“, betont Klaus Lindinger weiter.

„Im Bezirk Wels-Land, der nicht zuletzt aufgrund der verkehrsgünstigen Lage und der zahlreichen Arbeitsplätze ein Zuzugsgebiet ist, hilft dieses zusätzliche Paket gerade den kleineren Gemeinden. So ist wieder ein finanzieller Spielraum gewonnen, der letztendlich den Menschen vor Ort zu Gute kommt!“, betont Bürgermeister Lindinger.

Der Finanzausgleich regelt die gesamte Verteilung der Steuereinnahmen zwischen dem Bund, den Ländern, Städten und Gemeinden.

Foto (c) ÖVP Wels-Land

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine wilde Schlägerei mit mindestens sieben Personen soll sich am späten Mittwochabend auf einem Fußballplatz in Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) zugetragen haben.

Schlägerei unter Spielern und Funktionären auf Fußballplatz in Stadl-Paura fordert sechs Verletzte

Ein Verkehrsunfall mit einem Linienbus in Wels-Innenstadt hat Samstagvormittag einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Drei Personen wurden verletzt.

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall mit Linienbus in Wels-Innenstadt

Einsatzkräfte der Feuerwehr standen Montagmittag bei einer Tierrettung auf einem Bahnbetriebsgelände in Wels-Neustadt im Einsatz.

Durchnässtes Reh aus Regenwasserabsetzbecken bei Bahnbetriebsgelände in Wels-Neustadt gerettet

Am herbstlichen Nachmittag des Allerheiligenfeiertags fand am Friedhof der Stadt Wels das traditionelle Totengedenken statt.

Totengedenken zu Allerheiligen am Friedhof der Stadt Wels

Ein Auto mit einem technischen Defekt im Tunnel Steinhaus-Taxlberg auf der Innkreisautobahn hat Dienstagnachmittag einen größeren Einsatz der Feuerwehren in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) verursacht.

Größerer Einsatz durch rauchendes Auto im Tunnel Steinhaus-Taxlberg bei Steinhaus

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ist Samstagvormittag ein Motorrad und ein PKW zusammengeprallt. Der Motorradlenker wurde bei dem Unfall verletzt.

Kollision zwischen Motorrad und PKW in Kreuzungsbereich in Marchtrenk
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner