Wels verschiebt Kulturveranstaltungen

Merken
Wels verschiebt Kulturveranstaltungen

#welsinformiert

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Maßnahmen sehen wir uns leider ein weiteres Mal gezwungen, einige geplante Kulturveranstaltungen zu verschieben bzw. abzusagen:

🗣 Die Kulturdialoge in den Welser Stadtteilen finden erst nach den Osterferien statt
📖 Die für Jänner geplante Lesung der Journalistin und Lehrerin Melisa Erkurt (“Generation haram”) ist ebenfalls verschoben
🎙 Auch für die drei Veranstaltungen aus dem Theater- und Konzertspielplan 2020/2021 werden neue Termine gefunden

Alle Informationen zu Absagen, Verschiebungen und neuen Terminen findet ihr auf unserer Website 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-muss-wieder-kulturveranstaltungen-verschieben/

Wir freuen uns schon sehnsüchtigst darauf, wenn das Kulturleben in Wels hoffentlich mit dem Frühling wieder erblühend darf 🌺 💃

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In punkto Corona-Virus überschlagen sich derzeit die Ereignisse. Nachdem Anfang letzter Woche der erste Fall bekannt wurde – hat sich die Zahl der Infizierten mittlerweile dramatisch erhöht. Veranstaltungen wurden abgesagt, der Besuch in Pflegeheimen untersagt – in Wels tagt jetzt täglich der Krisenstab.

Mag. Franz Edlbauer (Obmann WKO Wels) im Talk.

Die welser Baseball-Mannschaft ist immer noch auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Beim Slowpitchtraining wird das Potential getestet.

Slowpitch
Merken

Slowpitch

zum Beitrag

Sollte in Österreich eine Impfpflicht eingeführt werden? Darüber diskutiert derzeit das ganze Land. Fakt ist – Österreicher gelten als impffaul. Oft wird zu spät oder zu wenig geimpft um Krankheiten zu eliminieren. Ein Thema wird das Impfen dabei auch im hohen Alter – wo das Immunsystem schwächer wird, und die Empfänglichkeit für Infektionskrankheiten steigt.