Welser Plätze

Merken

Unser heutiger Tipp: Habt ihr schonmal ein Rennen auf unserer Trabrennbahn besucht? 🐎

Pferderennen zählen zu den ältesten Sportarten der Welt. Auf dem rund 64.000 m² großen Areal fegen die Fahrer in ihren Sulkys mit bis zu 60 km/h 💨 über die 800 m lange Rennbahn. Die Stallungen am Gelände bieten Platz für über 80 Pferde. 🐴

Mit 13 Renntagen und durchschnittlich 8 Rennen pro Tag lockt die Trabrennen jährlich ca. 20.000 – 30.000 Besucher an. Unsere Rennbahn ist somit die 2️⃣-aktivste in 🇦🇹Österreich.

Außerdem finden auf dem Gelände zahlreiche Eigenveranstaltungen, Themenschwerpunkte, Sponsoren-Events und Kalenderfeste statt. 🥳🎊🎁🎉

#meinsommerinwels #stadtwels #wels

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein heftiger Kreuzungscrash zwischen zwei PKW in Wels-Pernau hat Donnerstagnachmittag eine verletzte Person gefordert.

Heftiger Kreuzungscrash in Wels-Pernau fordert eine verletzte Person

Ein Auto ist Dienstagmittag auf der Innkreisautobahn in Wels-Oberthan in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr stand bei den Löschmaßnahmen im Einsatz.

Auto auf der Innkreisautobahn in Wels-Oberthan in Flammen aufgegangen

Gebrochene Boards – ein Leiden, das kaum ein Skater NICHT kennt. Peter Karacsoniy hatte allerdings vor knapp 3 Jahren die Lösung für genau dieses Problem. Was genau die Boards des Welsers so besonders machen und wo man sie am besten testet. Das erfahren Sie in der folgenden Vereinsmeier Folge.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr standen Donnerstagnachmittag bei einem Brand in einem Hausanschlussverteiler – einem sogenannten Zählerkasten – im Einsatz.

Brand im Zählerkasten eines Gebäudes in Thalheim bei Wels

Es ist ein Wunder geschehen – Als Wunder gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann. Gerade erst letzte Woche wurde vom Vatikan eine unerklärliche Wunderheilung offiziell anerkannt. Ob es Wunder tatsächlich gibt und wie einem der Glaube im Leben helfen kann – wir haben uns bei der Worship Revolution umgehört, einem Fest, bei dem Gott spürbar ist