Welser Schelmenrat

Merken
Welser Schelmenrat

Eine Abordnung des Schelmenrates zu Wels übergab eine Spende in der Höhe von 1.200 Euro an die CliniClowns Oberösterreich. Die CliniClowns besuchen kranke und pflegebedürftige Menschen. Ihre Besuche schenken Ablenkung, Leichtigkeit und laden zum Spielen ein. Somit haben die CliniClowns und der Schelmenrat zu Wels eines gemeinsam: Sie schenken Freude und zaubern ein Lächeln in die Gesichter der Menschen. „Wir freuen uns sehr über diese großartige Spende!“, lächelt Uwe Marschner. Unter dem Motto „Manege frei“, konnte bei der Charity-Veranstaltung der 3. Welser Faschingsrevue dieses Jahres, Spenden für die CliniClowns erzielt werden. „Wir möchten uns noch einmal herzlich bei allen Künstlern, Unterstützern, der Stadt Wels und natürlich den Besuchern der Faschingsrevue bedanken“, so der Schelmenrat zu Wels. WALLA, WALLA!

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Paul Ritter war durch seine Rollen in der britischen Sitcom “Friday Night Dinner” sowie in “Harry Potter und der Halbblutprinz” Publikum bekannt geworden. Wie sein Agent am Dienstag bekannt gab, starb Paul Ritter an einem Hirntumor. “Mit großer Trauer können wir bestätigen, dass Paul Ritter vergangene Nacht verstorben ist”, zitiert der britische “Mirror” den Agenten. “Er ist friedlich in seinem Zuhause mit Ehefrau Polly und seinen Söhnen Frank und Noah an seiner Seite eingeschlafen.” In sechs Staffeln schlüpfte der Brite in die Rolle des “Martin Goodman” in der Serie “Friday Night Dinner” und begeisterte damit die Zuschauer. Vor allem in seiner Heimat war er seit den 90er Jahren in zahlreichen Sendungen zu sehen. Einem breiterem Publikum wurde er als Guy Haines im “James Bond”-Film “Ein Quantum Trost” an der Seite von Daniel Craig, 53, sowie als Zauberer Eldred Worple in “Harry Potter und der Halbblutprinz” bekannt.

Schauspieler Paul Ritter mit 54 Jahren verstorben

Auch dieses Jahr wurde mit dem großen Perchtenlauf am Stadtplatz wieder Brauchtum in Wels gefeiert. Heimische Perchtenvereine sorgten für Schrecken und für ein kinderfreundliches Programm. Tausende Besucher strömten zum Lauf um sich dieses Spektakel nicht entgehen zu lassen.

Perchtenlauf in Wels

Disneys eigener Streaming-Dienst. Disney+ startet am mit März 2020 auch in Österreich. Damit dürften Netflix und Amazon wohl schon sehr schnell viele ihrer Rechte an Disney-Filmen und – Serien verlieren. Zum Mickey-Maus.Imperium gehören allerdings nicht nur Zeichentrick- und Animationsfilme. Auch das komplette “Marvel”- und “StarsWars”- Universum wird zumindest mittelfristig auf Disney+ landen. In den USA, Kanada und den Niederlanden startet Disney+ am 12.November. Der monatliche Preis beträgt 6,99€ in Holland. Was der Dienst in Österreich kosten wird ist noch unklar.

Disney: neuer Streamingdienst

40.000 Rockfans in Wels. Ob das gut? Vor dem Konzert der deutschen Rockband die Bösen Onkelz wurde mit schlimmen Ausschreitungen und Übergriffen gerechnet. Tatsache oder viel Lärm um nichts? Wir haben uns am Konzertgelände bei den Fans und Anrainern umgehört.