Welser Wirtschaft - Auswirkungen der Corona-Krise

Merken

Droht Österreich eine Pleitewelle aufgrund der Corona-Krise? Knapp eine halbe Million Österreicher sind bereits arbeitslos – laut Experten kommt die schlimmste Phase aber noch auf uns zu. Es droht eine Pleitewelle – die schlimmer werden könnte als die Finanzkrise 2008. Und davor zittert auch die Welser Wirtschaft.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Michi Flinte sagt:

    Super Beitrag

  2. Hansi Wilhelm sagt:

    wahnsinn

  3. Manuel Schnidl sagt:

    @Karl Zuschauer genau

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr wurde Freitagmittag zu einem Dachstuhlbrand bei einem Geschäfts- und Wohngebäude in Wels-Neustadt alarmiert.

Brand im Bereich des Dachstuhls eines Geschäfts- und Wohngebäude in Wels-Neustadt

Es ist ein Oberösterreichweiter Ideenwettbewerb den die Neos mit MEHR FÜR D’LEHR! ausgerufen haben. Man will die Lehre noch weiter verbessern und vorantreiben und dabei sind die Ideen und Lösungen der Bevölkerung gefragt. Darum tourt der Klubobmann der Neos, Felix Eypltauer durch OÖ und sucht den Dialog

Sieben von zehn Welser Kindergartenkindern haben Probleme mit der deutschen Sprache. Elf der zwölf städtischen Betreuungseinrichtungen gelten als Hot-Spot Kindergärten, einige davon mit einem Anteil von 98 Prozent an Kindern mit Sprachförderbedarf. Seit dem Jahr 2016 werden diese in Wels bereits ab dem dritten Lebensjahr gezielt gefördert. Jetzt hat man das Modell evaluieren lassen.

In Wels-Innenstadt standen Feuerwehr und Polizei Montagabend bei einem Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus im Einsatz.

Brandgeruch sorgt für Einsatz von Feuerwehr und Polizei in Wels-Innenstadt

Kunsthandwerk und Kulinarik wird jedes Jahr in Steinerkirchen geboten.

Martinimarkt in Steinerkirchen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner