Wiedereröffnung WTV

Merken
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die 47. Welser Fussball-Hallenmeisterschaften am 04.01.2020 ab 14:00 Uhr werfen Ihre Schatten voraus und wir freuen uns schon darauf 😉 Vorerst gönnen wir uns aber ein paar ruhige und erholsame Tage und wünschen Euch Allen ein fröhliches Weihnachtsfest, einen tollen Rutsch und vor allem viel Erfolg und Gesundheit für das neue Jahr 2020!

Welser Hallen Fußballmeisterschaft

„Iss a paar Knedl, damit du groß und stark wirst.“ Ja wer kenn diese alte Weisheit nicht. Ob da tatsächlich etwas dran sind – dieser Frage sind wir beim Thalheimer Knödelfest nachgegangen. Wo das Angebot an Knödel wirklich breit gefächert ist. Grammel, Speck, Marille, Topfen oder Leberknödel – da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Was für ein Fight, ein Kompliment an unsere Raiffeisen FLYERS 💪💪 Mit 87:88 scheiden die Welser gegen Gmunden im Cup-Achtelfinale aus. Lange Zeit lagen die Raiffeisen FLYERS voran und haben sich stark präsentiert. Beste Scorer: Ray 25, Lamesic 23 (9 Reb.), DeLaney 21, Jackson 10

Flyers scheiden aus

Die Vorbereitungen des Team Felbermayr Simplon Wels für die Rennradsaison 2021 sind in vollem Gang. Jetzt begibt sich das Team rund um Riccardo Zoidl vom 13. bis 21. Februar auf ein Trainingslager nach Zadar in Kroatien, um optimal zu trainieren und die Feinabstimmung für die ersten Rennen der neuen Radsportsaison vorzunehmen. Die von der Bundesregierung vorgegebenen Corona-Maßnahmen werden vom Team genau und vorbildlich eingehalten.   Insgesamt werden die 11 Welser Radprofis pro Tag rund 150 Kilometer im Renntempo absolvieren, darüber hinaus finden individuelle Trainings in Kleingruppen statt. „Die blicken optimistisch auf das neue Radsportjahr und hoffen heuer auf viele spannende Straßenrennen“, so Rennsportleiter Andreas Grossek. Das Team Felbermayr Simplon Wels startet mit dem Grand Prix vom Umag am 3. März 2021 in die neue Rennsaison.

Team Felbermayr fährt auf Trainingslager nach Zadar

Donnerstag, 09:40 – 10:40 Uhr im Gym-Saal 2 (Jutta Zauner) Durch dieses Kräftigungstraining soll die Grundvoraussetzung für ein optimales Bewegungsverhalten des Rumpfes erzielt werden. Dieses liegt in der physiologischen Stabilität und Mobilität der Wirbelsäule. Der erste Schwerpunkt dieser Einheit ist die Mobilisierung des „passiven Systems“ (Wirbelkörper, Facettengelenke, Bänder und Gelenkskapseln). Im Hauptteil werden die lokalen (tiefe Muskulatur) und die globalen (große ein- und mehrgelenkige Muskulatur) Muskeln mit funktionellen und isolierten Kräftigungsübungen trainiert, integriert sind dabei immer Übungen zur Verbesserung der Koordination. Der letzte Schwerpunkt des Trainings besteht aus Dehn- und Atemübungen aus langjähriger Berufspraxis der Kursleitung. Vielen Dank an Norbert Rudy für die tollen Fotos! Alle aktuellen Infos finden Sie hier: https://www.wtv1862.at/kursangebote/power-fitness/

Conplex Core im WTV

Heute Samstag fand das 2. Rennen der vom Österreichischen Radsportverband veranstalteten eCycling League Austria statt. Bei der virtuellen „Tour of Tewit Well“ in Yorkshire war ein 10,4 Kilometer langer Rundkurs dreimal zu absolvieren und insgesamt 600 Höhenmeter zu bewältigen. Das Team Felbermayr Simplon Wels war mit Radprofi Moran Vermeulen am Start, der das Rennen wieder zuhause auf der Walze vor dem Laptop radelnd absolvierte. Der 23jährige aus Ramsau attackierte in einem intensiven Rennen bei der letzten Steigung, fünf Fahrer konnten folgen. Im anschließend Zielsprint landete er mit einer Sekunde Rückstand auf dem 4. Platz und trat teilweise mit weit über 400 Watt in die Pedale. In der Gesamtwertung liegt er nach zwei von neun Rennen auf Platz 2. „Das war heute ein brutal schweres Rennen und eine ideale Generalprobe für die eCycling-WM am 9. Dezember“, betont Moran Vermeulen.

E-Cycling Liga