Wiener Schweizerhaus ab 15. Mai offen - mit weniger Gastgartenplätzen

Merken
Wiener Schweizerhaus ab 15. Mai offen - mit weniger Gastgartenplätzen

Auch das legendäre Schweizerhaus im Wiener Prater öffnet am ersten Tag der Aufsperrerlaubnis, also am 15. Mai, wieder seine Pforten. Ganz so viel Trubel wie sonst wird im riesigen Lokal jedoch nicht herrschen. Denn sowohl drinnen als auch im Gastgarten wurde die Zahl der Plätze deutlich reduziert, um den Sicherheitsbestimmungen zu entsprechen. Das teilte die Betreiberfamilie Kolarik am Montag mit.

Ursprünglich war geplant, das 100-jährige Jubiläum – so lange führt die Familie das Ausflugswirtshaus – bei der Eröffnung im heurigen Frühjahr mit einem großen Fest zu feiern. Der Aufsperrtermin musste virusbedingt jedoch verschoben werden. Und auch die Festivität fällt nun aus, wie heute betont wurde. Diese soll 2021 aber nachgeholt werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine größere Wasserdampfwolke über einem Schrottplatz in Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) löste am späten Samstagabend einen Einsatz zweier Feuerwehren aus.

Feuerwehreinsatz: Wasserdampfwolke über Schrottplatz in Edt bei Lambach

Die französische Balletttänzerin und Sängerin Zizi Jeanmaire ist tot. Jeanmaire, bürgerlich Renee Marcelle Jeanmaire, sei im Alter von 96 Jahren gestorben. Jeanmaire sei am Freitag friedlich in ihrem Haus in der Schweiz gestorben, teilte ihre Tochter, Valentine Petit, mit. Jeanmaire war mit dem Starchoreografen Roland Petit verheiratet gewesen, der 2011 starb. Jeanmaires Markenzeichen war ihre Tanznummer des Lieds “Mon truc en plumes” (auf Deutsch etwa: “Mein Federzeug”), die sie mit einem großen Feder-Fächer tanzte. Die gebürtige Pariserin war bereits in jungem Alter Teil renommierter Ballett-Ensembles. Im Laufe ihrer Karriere tanzte sie für die Pariser Oper, das Ballett von Monte-Carlo und in der von ihrem späteren Ehemann ins Leben gerufenen Gruppe “Les Ballets des Champs-Elysées”. Sie interpretierte auch immer wieder französische Chansons bei ihren Auftritten.

Französische Ballerina und Sängerin Zizi Jeanmaire tot

Die Apothekerkammer und die Pharmig haben am Montag einmal mehr vor Arzneimittel-Fälschungen gewarnt. “Bei derartigen verbotenen Produkten gibt es keine Qualitäts- und Herkunftskontrolle. Kriminelle Banden setzen die Gesundheit der Menschen aufs Spiel. Die Coronakrise verleiht diesem Problem besondere Brisanz”, sagte Raimund Podroschko, Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer. “Der illegale Handel mit gefälschten Arzneimitteln wird vermutlich zunehmen, wenn ein Medikament in Sicht ist, das Heilung oder Linderung verspricht”, erläuterte Podroschko unter Bezugnahme auf eine gleichlautende Warnung, die Interpol am Montag veröffentlicht hat.

Warnung vor Medikamenten-Fälschungen

Die Coronakrise bringt neue Wörter hervor oder rückt alte in den Fokus. Ob neue Wörter einen Eintrag im Duden erhalten, darüber entscheidet die Dudenredaktion. “Heißer Kandidat für die Aufnahme in den Duden ist die durch das Coronavirus ausgelöste Lungenerkrankung Covid-19“, erläutert die Leiterin der Redaktion, Kathrin Kunkel-Razum. Unter Beobachtung stehen die Anglizismen Lockdown, Shutdown und Social Distancing. Weniger Chancen haben die Begriffe Corona-Party und Infodemie.

Coronakrise könnte einige neue Wörter in den Duden bringen

Behauptungen in Sozialen Medien, dass die “Stopp Corona App” des Roten Kreuzes (ÖRK) am Samstag nicht funktioniert habe, ist Bundesrettungskommandant Gerry Foitik in einer Anfrage der APA entgegen getreten. Er habe nur Informationen, dass in der Früh das “SMS Gateway” der App nicht funktioniert habe, was kein gravierendes Problem sei. Über Probleme bei der App selbst wisse er nichts.

K(l)eine Probleme bei "Stopp Corona App"

Wimbledon ist einer der Höhepunkte im jährlichen Tennisjahr. Das Turnier, das auf Rasen stattfindet, hätte vom 29. Juni bis 12. Juli über die Bühne gehen sollen. Die nächste Auflage soll vom 28. Juni bis 11. Juli 2021 in Szene gehen.

Auch Tennis-Klassiker Wimbledon abgesagt