Wirtschaftsempfang - Das Erfolgsrezept von Marchtrenk

Merken

Weltmarktführer, innovative Betriebe, Hidden Champions – wer innovative Betriebe sucht – der muss nicht zwingend nach Linz oder Wels schauen. Eine Welser Nachbarstadt macht den großen seit Jahren etwas vor. Marchtrenk. Das Erfolgskonzept: Schnelle Wege, wenig Bürokratie. Und damit konnte man schon den einen oder anderen Big Player anlocken.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ist am Freitag in den frühen Morgenstunden ein PKW auf einem Firmenparkplatz in Brand geraten.

PKW-Brand auf einem Mitarbeiterparkplatz eines Unternehmens in Marchtrenk

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ist es am späten Freitagabend auf der B1 Wiener Straße zu einem Auffahrunfall zwischen einer LKW-Zugmaschine und einem PKW gekommen.

Sattelzugmaschine kracht auf Wiener Straße bei Marchtrenk in Heck eines PKW

Heute findet unsere alljährliche Kompostaktion statt. Holt euch zwischen 9 – 11 Uhr eure Ladung Kompost am Bauhof Marchtrenk (Billingerstraße 33). Außerdem gibt es auch wieder was zum Anpflanzen dazu: Unsere Bienenweidensamenmischung! Viel Spaß beim Gärtnern! Abgabe in Haushaltsmengen. 1 Sack pro Haushalt (Säcke werden am Bauhof bereitgestellt) | solange der Vorrat reicht

Kompostier Aktion Marchtrenk

Auf fünf Lehrtafeln findet man im Marchtrenker Schubertpark ab sofort alles Wissenswerte und Nützliche rund um die Bienen – ein Besuch lohnt sich! Falls euch beim Spazieren auch einige Laubhaufen auffallen, das sind so genannte Igelhotels. Sie bieten den Igeln in Marchtrenk eine Möglichkeit zu überwintern.

Neuer Bienenlehrpfad in Marchtrenk

Durch die Hilfe der Marchtrenker Bevölkerung konnte schon einigen ukrainischen Flüchtlingen ein Zuhause in Marchtrenk geben. Die Stadtgemeinde ist jedoch noch auf der Suche nach weiterem Wohnraum. Wer Wohnraum zur Verfügung stellen kann, meldet sich bitte unter: wirhelfen@marchtrenk.gv.at

Marchtrenk sucht Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge

Insgesamt 174 Packungen Schnapskarten hat der Marchtrenker Bürgermeister Paul Mahr in den letzten Tagen per Rad ausgeliefert. 61 Kilometer hat er dabei zurückgelegt.

Schnapskarten vom Bürgermeister
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner