Wolfgang Mückstein wird neuer Gesundheitsminister

Merken
Wolfgang Mückstein wird neuer Gesundheitsminister

Der Wiener Arzt Wolfgang Mückstein folgt dem heute zurückgetretenen Rudolf Anschober als Gesundheitsminister. Das hat Vizekanzler Werner Kogler zu Mittag bekannt gegeben. Der Allgemeinmediziner war zuletzt Leiter eines Primärversorgungszentrums auf der Mariahilfer Straße.

Bereits bei den Koalitionsverhandlungen 2019 zwischen Grün und Türkis war Mückstein dabei. Zudem unterstützte der zweifache Vater die Grünen im selben Jahr bei der Europawahl.

Foto (c) Twitter

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Gemeinderatswahl 2021 läutet bei der ÖVP Wels einen Neuanfang ein. Der Vorstand hat sich in der gestrigen Sitzung gegen eine Koalition mit der FPÖ ausgesprochen. „Die ÖVP Wels wird mit einem neuen Team die nächsten sechs Jahre in die Opposition gehen“, sagt Stadtparteiobmann Peter Lehner und kündigt umfassende personelle Veränderungen an, die bei Sitzungen in den nächsten Wochen beschlossen werden.

ÖVP schließt Koalition in Wels aus

1150 Welser haben im abgelaufenen Jahr Sozialhilfe bezogen. Im Schnitt fast acht Monate lang. Seit 1. Jänner wurde diese Unterstützung aber auf neue Beine gestellt. Und das heißt auch – künftig werden Sozialhilfeempfänger genauer überprüft.

Nach dem Burgenland hat sich auch Oberösterreich für eine Impflotterie entschieden, nachdem die Infektionszahlen in dem Bundesland durch die Decke gehen und die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch bei 1.173,5 lag. Am 15. November geht es mit “G’impft gewinnt” los, bisher hat die Wirtschaft 1.200 Preise gestiftet. Die ersten werden am 15. Dezember verlost, die Hauptziehung ist am 18. Jänner, so LH Thomas Stelzer und Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (beide ÖVP).

Oberösterreich startet Impflotterie am 15. November

Andreas Weidinger zieht 2021 für die ÖVP Wels in den Wahlkampf. Neuer Stadtparteiobmann wird Peter Lehner. Er folgt damit Peter Csar.

Der Kontakt der Politik mit der Bevölkerung – das direkte Feedback der Bürger. Monatelang war das während der Corona-Pandemie nicht möglich. Eine ungewohnte Situation auch für die führenden Politiker des Landes. Die froh sind, dass jetzt langsam wieder Normalität einkehrt. Zeit für Zuversicht – so das Motto von Landeshauptmann Thomas Stelzer.