Wolfgang Mückstein wird neuer Gesundheitsminister

Merken
Wolfgang Mückstein wird neuer Gesundheitsminister

Der Wiener Arzt Wolfgang Mückstein folgt dem heute zurückgetretenen Rudolf Anschober als Gesundheitsminister. Das hat Vizekanzler Werner Kogler zu Mittag bekannt gegeben. Der Allgemeinmediziner war zuletzt Leiter eines Primärversorgungszentrums auf der Mariahilfer Straße.

Bereits bei den Koalitionsverhandlungen 2019 zwischen Grün und Türkis war Mückstein dabei. Zudem unterstützte der zweifache Vater die Grünen im selben Jahr bei der Europawahl.

Foto (c) Twitter

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Bei der Mitgliederversammlung der Grünen des Bezirks Wels-Stadt wurde der neue Vorstand gewählt, dessen Funktionsperiode drei Jahre beträgt. Dabei wurden die bisher bestehenden Vorstandsmitglieder Miriam Faber, Thomas Rammerstorfer, Stefanie Rumersdorfer, Walter Teubl und Marina Wetzlmaier einstimmig auch als neuer Vorstand von den Mitgliedern bestätigt.

Generationenwechsel bei den Welser Grünen

Ein Skandal erschüttert Österreichs Politik. Nach nur eineinhalb Jahren ist die ÖVP-FPÖ Koalition Geschichte. Im September wird neu gewählt, nachdem ein heimlich gefilmtes Video aufgetaucht ist, dass Parteichef Heinz Christian Strache und Klubobmann Johann Gudenus dabei zeigt, wie sie von einer vermeintlich reichen Russin Spenden lukrieren, sich Medieneinfluss sichern wollen und dafür Staatsaufträge in Aussicht stellen. Wir haben die Welser Reaktionen darauf zusammengefast.

Während andere Innenstädte in den letzten Jahren mit immer mehr Leerstand zu kämpfen hatten – war in Wels genau das Gegenteil der Fall. Vor 5 Jahren noch ein Sorgenkind – ist die Innenstadt mit einer Leerstandsquote von nicht einmal vier Prozent mittlerweile österreichweit ein Vorzeigemodell. Und trotz Corona-Krise glaubt man diesen Weg fortsetzen können.

Aus der Betonwüste im Herzen der Welser Innenstadt soll eine Grünoase mit Wasserelementen werden. Die Rede ist vom Kaiserjosefplatz. Wo kein Stein auf dem anderen bleiben soll. Im Frühjahr sollen die Bagger anrollen – im Herbst 2021 soll der neue KJ fertig sein. Wir waren bei der Präsentation dabei.

Dr.Peter Csar (Obmann ÖVP Wels) im Talk.

Über 750.000 Besucher frequentieren ihn pro Jahr. Und dennoch wurde seit rund 20 Jahren an der Optik nichts verändert. Von einem modernen Treffpunkt ist der Welser Wochenmarkt weit entfernt. Seit Monaten wird daher über eine Neugestaltung diskutiert. Jetzt kommt endlich Bewegung in die Thematik.