Wurstsalat - Kabarett Lainer und Putscher

Merken

So ein Wurschtsalat kann schon was gschmackiges sein, den essen wir Oberösterreicher ja besonders gerne. Wichtig ist es dabei auch zu erwähnen, dass es hierzulande WURSCHTsalat heißt und nicht WURSTsalat. Darum dreht sich auch alles bei Lainer und Putscher. Zwei richtige Pfundskerle die im Alten Schlachthof waren.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Der Lauch sagt:

    der dicke ist so luuuuuuuuuustiiiig

  2. Mamadiou Sangare Akopolonomou sagt:

    LuL

  3. Stefan Sajanoloevekevic sagt:

    haha haha

  4. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    superrrrrrrrrrrrr

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Einen LKW Führerschein in nur in wenigen Minuten machen, einen der wenigen weiblichen Piloten treffen oder eine Runde mit der Echtdampfbahn fahren. Fliegende Geister. Das alles war am Wochenende möglich. Bei der mittlerweile 6ten Auflage der Modellbaumesse. Auch heuer wieder lockten über 100 Aussteller die Besucher nach Wels. Und es war wieder für jeden Geschmack etwas dabei.

„Wir streiken nicht, wir handeln!“ Elektrotechnik-Maturanten der HTL-Wels unterstützen die Aktion „AdieuÖl“ des ESV OÖ. „Wir nehmen bewusst an der Aktion ,Adieu Öl‘ des oberösterreichischen Energiesparverbandes teil und engagieren uns aktiv für den Klimaschutz“, sagt Elektrotechnik-Werkstättenleiter Manfred Lichtenwagner. Raus aus dem Heizen mit Öl Die Aktion des ESV OÖ, alte Ölheizungen zu verbannen, wird von den mehr als 1700 SchülerInnen und ca. 200 LehrerInnen tatkräftig unterstützt. Oberösterreich hat sich ein klares Ziel gesetzt: Wir wollen „Raus aus dem Heizen mit Öl“! Auf Erneuerbare umsteigen Trotz großer Fortschritte in den vergangenen Jahren (mehr als 60 % der Raumwärme kommen bereits aus erneuerbaren Energieträgern und Fernwärme) gibt es noch über 100.000 Öl-Zentralheizungen in Oberösterreich. „AdieuÖl“ ist ein umfangreiches Informations- und Aktivitätspaket des Energiesparverbandes (ESV) des Landes Oberösterreich, mit dem noch mehr ÖlheizerInnen zum Umstieg auf erneuerbare Energie motiviert werden sollen.

HTL Wels
Merken

HTL Wels

zum Beitrag

Das fahrende Volk sorgt wieder für Ärger in Wels. Eine Gruppe Roma und Sinti hat sich im Westen der Stadt niedergelassen – ohne Erlaubnis einzuholen. Jetzt will der Bürgermeister erneut ein Campingverbot. Während die Grünen und die SPÖ eigens definierte Campingplätze fordern.

30 Jahre gibt es die Galerie Forum am Stadtplatz 4. Heute wird das Jubiläumsjahr mir der Ausstellung „Die Forum“ eingeläutet. Dabei bringen Künstler ihre Werke mit, der Platz wo das Ausstellungstück schlussendlich präsentiert wird, wird gelost.

30 Jahre Galerie Forum

Thomas Rammerstorfer (Spitzenkandidat “Welser Grüne”) im Gespräch.

Eine gemeldete Explosion eines Wohnhauses sorgte Freitagabend kurzzeitig für Aufregung in Krenglbach (Bezirk Wels-Land).

Kleine Explosion in einer Gartenhütte in Krenglbach sorgte kurzzeitig für Aufsehen