Zeitgeschichte

Merken

🇦🇹 Ein Stückchen Zeitgeschichte aus Wels – in 428 km Entfernung 🇩🇪

In Stuttgart (DE) wurden beim Aufräumen des Dachgeschosses einige längst vergessene 100-jährige Artefakte gefunden. Darunter zum Beispiel auch zwei Notgutscheine (Kassenscheine, Notgeld) über 10 und 20 Heller. Diese wurden im Jahr 1920 von der Stadtgemeinde Wels ausgegeben 😱😊

Sie zeigen schöne Skizzen des Ledererturms und des Schloss Polheim.

Vielen Dank für diese tollen Fotos von den wirklich außergewöhnlichen Dachbodenfundstücken 😄

Fotos: Volker Lumpe

#stadtwels #wels #welswirgemeinsam

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Zwei Feuerwehren standen Sonntagnachmittag bei einem Brand in der Garage eines Wohnhauses in Pennewang (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Garagenbrand in Pennewang erfordert Einsatz von zwei Feuerwehren

Auch das Wiesmayrgut wird vorübergehend für Besucher, Vereinsmitglieder und Paten geschlossen.

Wiesmayrgut geschlossen

Der 12-jährige Julian Rzihauschek gilt als die österreichische Sport-Entdeckung der letzten Monate. Mit seinem Champions League Auftritt hat er sich in die Geschichtsbücher eingetragen. International bereits am Start gewesen – wartet der Schüler aber immer noch auf sein Bundesligadebüt für SPG Walter Wels. Im letzten Spiel der Saison hätte es nun so weit kommen können.

Ein neues Buch zum 80. Geburtstag… … UND EIN WEIHNACHTSBAUM FÜR DEN MARKTPLATZ! Die Thalheimer Autorin Waltraud Lepka feierte kürzlich ihren 80. Geburtstag. Zur Zeit ist die Trakl-Preisträgerin mit ihrem neuen Buch “wie ein fliessen die stadt” auf verschiedenen Lesebühnen anzutreffen. Bürgermeister Andreas Stockinger besuchte sie zu Hause, gratulierte herzlich und bedankte sich für die Spende des diesjährigen Weihnachtsbaumes für den Marktplatz.

Glückwünsche von Andreas Stockinger

Mit Montag, 1. März wird die Busdrehscheibe in die Karl-Loy-Straße und den angrenzenden Teil der Rablstraße verlegt. Dabei handelt es sich um eine Notzulassung, die für die Bauzeit zur Neugestaltung des Kaiser-Josef-Platzes bis Ende September gilt. Konkret halten die Busse an folgenden Stellen: Wels Linien Linie 1 Noitzmühle:                                               Vor Karl-Loy-Straße 8 Linie 1 Straubingersiedlung:                                Vor Rablstraße 29 Linie 2 Ghegastraße:                                            Vor Karl-Loy-Straße 2 Linie 2 Flemingstraße:                                          Vor Karl-Loy-Straße 16 Linie 3 Dickerldorf:                                                Vor Karl-Loy-Straße 2 Linie 3 Kressstraße:                                              Vor Karl-Loy-Straße 14 Linie 4 Nico-Dostal-Straße:                                  Vor Rablstraße 31 Linie 4 Salzburger Straße:                                   Vor Karl-Loy-Straße 14 Linie 15/16:                                                           Vor Rablstraße 34 Linie 16 Richtung Bahnhof:                                 Vor Dr.-Koss-Straße 8 Überregionale Linien                                        Rablstraße (zwischen Dr.-Koss-Straße 504, 506, 609, 640, 641, 646, 650:                     und Karl-Loy-Straße) Überregionale Linien                                         Rablstraße (zwischen Rainerstraße 600, 660/661, 662, 664                                        und Bahnhofstraße) Um genügend Platz für die Busse zu schaffen, ist in Teilen der Rablstraße und der Karl-Loy-Straße ein Halte- und Parkverbot vorgesehen. Die Zufahrt in bzw. Durchfahrt durch die Rablstraßeund die Karl-Loy-Straße ist für den Individualverkehr weiterhin möglich. Im nördlichen und südlichen Teil der Karl-Loy-Straße werden für die Belieferung der Geschäfte Ladezonen errichtet. Darüber hinaus verbleibt im nördlichen Bereich der Karl-Loy-Straße eine Kurzparkzone (ausschließlich für den Kunden- und Parteienverkehr der Unternehmen, Betriebe und Kanzleien der Objekte Karl-Loy-Straße 11 – 17). Ebenso werden nun in der Rablstraße vereinzelt die Halte- und Parkverbote in den Kurzparkzonen wieder aufgehoben. Für Fragen betroffener Unternehmer wurde unter Tel. +43 7242 677 22 40 eine Hotline bei der Wels Info eingerichtet. Fragen interessierter Bürger werden bei der Wels Info-Hotline unter Tel. +43 7242 677 22 55 beantwortet. Nähere Informationen (Pläne, Sperrungen, Zeitpläne) zur Neugestaltung des Kaiser-Josef-Platzes finden Interessierte unter www.wels.at/kj-neu.

KJ Update
Merken

KJ Update

zum Beitrag

Ein schwerer Fahrradsturz in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) machte Sonntagabend einen Einsatz von Rettungsdienst und Notarzt notwendig.

Notarzthubschrauber nach schwerem Fahrradsturz in Neukirchen bei Lambach im Einsatz