Kinotipp der Woche: "Vielen Dank für Nichts"

18. März 2015
Redaktion: Michaela GroßwindhagerKamera: keineSchnitt: Cüneyt Togay

Der Film „Vielen Dank für Nichts“ ist ein ganz besonderer Film. Warum? Ganz einfach, weil hier gemeinsam mit „echten“ Personen mit Behinderung gearbeitet wurde. Das Schauspielensemble setzt sich zusammen aus einer Mischung aus professionellen Schauspielern und Laiendarstellern – und zwar um einem ganz bestimmten Klischee entgegenzuwirken. Dem Klischee, dass Menschen mit Handicap langsamer sind und in der heute so schnellen Welt nicht mithalten können

comments powered by Disqus
|Das könnte dich auch interessieren
|Gewinnspiel
|Noch mehr WT1
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.