Balkonbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Neustadt sorgt für nächtlichen Einsatz

Merken
Balkonbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Neustadt sorgt für nächtlichen Einsatz

Wels. Ein Brand auf einem Balkon eines Mehrparteienwohnhauses im Welser Stadtteil Neustadt hat in der Nacht auf Donnerstag für einen nächtlichen Einsatz der Einsatzorganisationen gesorgt.

Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei wurden zu einem vermuteten Wohnungsbrand in einem Mehrparteienwohnhaus im Welser Stadtteil Neustadt alarmiert. Es stellte sich rasch heraus, dass es zwar nicht in einer Wohnung, dafür aber auf einem Balkon im Erdgeschoß brannte. Der Brand konnte von den Einsatzkräften rasch unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache war vorerst noch unklar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ausgerechnet bei der Antonius-Statue – der Heilige Antonius ist der Legende nach für das Wiederauffinden verlorener Sachen zuständig – wurde nun der vermisste Blechpolizist „Vinzenz“ wieder gefunden.

Blechpolizist "Vinzenz" wieder zurück auf seinem Polizeip(f)osten in Steinhaus

Reparieren statt wegwerfen: Es gibt Geräte, die im Geschäft nicht mehr angenommen werden, da die Reparatur teurer wäre, als ein neues Gerät kostet. Es sind oft aber nur Kleinigkeiten, die behoben werden müssten, um die Funktion wieder herzustellen. Reparieren und unterstützen: Hier werden Menschen zusammengeführt, die einander beim Reparieren gegenseitig unterstützen. Gleichzeitig geht es auch um ein nettes Beisammensein und Plaudern. Solidarität, konkrete Hilfe und Freude am gemeinsamen Müllvermeiden werden im Mittelpunkt stehen. Am 19.Februar von 14:00-16:00 in der Tagesheimstätte in Buchkirchen. Was kann gemeinsam repariert werden: Zum Beispiel Haushaltsgeräte aus Küche, Bad und Wohnbereich. Wer hilft bei den Reparaturen: Norbert Willmann (pensionierter Lehrer & Werkstättenleiter der HTL-Wels)  0664-5353979 ● Email: n.willmann@aon.at ● Internet: www.nw-service.at Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

Reperaturcafé in Buchkirchen

Physiotherapeut Dirk Pöll im Talk.

„Wenn es ums bessere Wohnen in Wels geht, setzt die SPÖ auf drei Säulen: Leistbarkeit – damit Wohnen nicht zum Luxus wird, Nachhaltigkeit als Wohnkonzept für die Zukunft und gutes Stadtteilmanagement für besseres Zusammenleben“, so SPÖ Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer, die heute gemeinsam mit Gemeinderatskandidatin Mag.a Hannah Stögermüller und Fraktionsvorsitzendem Stefan Ganzert das Konzept präsentierte.

Welser SPÖ präsentiert 3-Säulen-Wohn-Modell

Wer schon einmal beim Tischtennis war – der weiß – geht es auf der Platte heiß her, muss es im Publikum still sein. In Wels wurde diese Regel jetzt aber ganz bewusst gebrochen. Denn der Spieltag wurde von der Sporthalle in ein Einkaufscenter verlegt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner