Bankenjahr 2018 - Österreicher bleiben Sparbuch treu

Merken

Die Zinsen sind im Keller – und dennoch, beim Sparen setzen die Welser nach wie vor auf das Sparbuch. Aktien oder Anleihen – für viele zu viel Risiko. Wie die Bilanz aus dem Jahr 2018 zeigt. Kein Risiko sieht die Raiffeisenbank hingegen bei den Welsern Radfahrern. Trotz Dopingfällen in Österreich sponsert man weiterhin das Innenstadtkriterium.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

❗️CORONA-UPDATE❗️ Aufgrund der aktuellen Maßnahmen können wir unser gewohntes Angebot nur in geänderter Form anbieten: Unser #Sozialmarkt hat geöffnet! Zur Sicherheit aller ist der Zutritt auf maximal 2 Personen und einen Zeitraum von 5 bis 10 Minuten begrenzt, um den nötigen Abstand garantieren zu können. Auch das #WelserOutlet hat für unsere Kunden geöffnet. Hier gelten ebenfalls entsprechende Abstandsregelungen. In unserer #Sozialküche wird frisch gekocht und die Speisen werden zur Abholung bereitgestellt! 🍲 Die Ausgabe erfolgt beim Haupteingang. Dort wird die Bestellung von unseren Mitarbeitern aufgenommen nach draußen abgegeben. Über aktuelle Entwicklungen halten wir euch auf dem Laufenden. Bis dahin wünschen wir alles Gute – bleibt gesund! ⠀ #bleibtgesund #wirsindtafel #dieooetafel #wirbringenalleaneinentisch

Die Feuerwehr wurde Freitagabend zu einer nicht alltäglichen Assistenzleistung ins Klinikum Wels nach Wels-Neustadt alarmiert. Ein Mann war mit einer Hand in einer Schleifmaschine eingeklemmt.

Personenrettung in Notaufnahme: Patient in Wels-Neustadt mit Hand in Schleifmaschine eingeklemmt

MMMag. Florian Koblinger (Direktor BG/BRG Brucknerstrasse) im Talk.

Folgt dem heißesten Juni aller Zeiten auch ein Rekord-Juli? Derzeit sieht es nicht danach aus. Doch die letzte Hitzewelle zeigt – auch hierzulande müssen wir uns an Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke gewöhnen. Ein Klimawandel – der viele freut, aber auch Gefahren mit sich bringt.

Jetzt ist es fix. Die Ordnungswächter müssen sich nach den letzten Skandalen einem Sicherheitscheck unterziehen. Darauf einigte sich der Gemeinderat jetzt einstimmig. Und auch in Punkto Polizeiinspektion am KJ und Kindergartenneubau Pernau wurden wichtige Beschlüsse gefällt.