Nächtlicher Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in Wels-Innenstadt

Merken
Nächtlicher Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in Wels-Innenstadt

Wels. Wieder ist es in Oberösterreich zu einem Großeinsatz der Polizei nach einer Schussabgabe gekommen, diesmal in der Welser Innenstadt.

Ersten Angaben zufolge soll in den Nachtstunden eine männliche Person im Bereich der Hans-Sachs-Straße mehrmals Schüsse abgefeuert haben. Die Polizei wurde von mehreren Anrufern verständigt. Wenig später wurde ein Großteil der Innenstadt von weiteren, schwer bewaffneten Kräften durchsucht.

Erst Montagnachmittag ist es in Sattledt zu einem Großeinsatz von Polizei und der Spezialeinheit Cobra gekommen, nachdem ein Mann aus seinem Haus heraus Schüsse abgegeben hatte.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Von Mittwoch auf Donnerstag sind binnen 24 Stunden 3510 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Der extreme Anstieg im Vergleich zum gestrigen Wert (1917) erklärt sich zu einem großen Teil auch durch Nachmeldungen der letzten Tage. 53 weitere Todesfälle sind im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet worden.

3510 Corona-Neuinfektionen in Österreich

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in Oberösterreich ist am Montag (Stand 8.00 Uhr) laut Gesundheitsministerium auf 196 gestiegen. Am Sonntagabend waren es noch 173. Österreichweit sind 959 Menschen infiziert.

196 Coronavirus-Infektionen in OÖ

Du bist engagiert, interessiert an Neuem und möchtest dein Taschengeld in den Sommerferien aufbessern? Auch in diesem Jahr habt ihr wieder die Möglichkeit durch ein Praktikum in einer unserer Dienststellen die Tätigkeiten und Aufgaben der Stadt Wels näher kennen zu lernen. Derzeit suchen wir noch Praktikanten für folgende Bereiche: 🗓 13.07 – 09.08 (Turnus 1) & 10.08 – 06.09 (Turnus 2): Abfallwirtschaft und Reinigung 🗓 10.08 – 06.09 (Turnus 2): Seniorenbetreuung Alle weiteren Infos zur Bewerbung findet ihr hier ➡️ https://www.wels.gv.at/lebensbereiche/verwaltung-und-service/die-stadt-wels-als-arbeitgeber/ferialpraktikum/ Wir freuen uns auf eure Bewerbung 🤗

Wels sucht
Merken

Wels sucht

zum Beitrag

Die Orte im Tiroler Paznauntal sowie St. Anton am Arlberg bleiben wegen des Coronavirus bis zum 26. April komplett isoliert. Die entsprechenden Verordnungen seien verlängert worden, teilte LH Günther Platter (ÖVP) am Freitag in einer Videopressekonferenz mit. Der Grund dafür seien flächendeckende Testungen, wonach bis zu 19 Prozent der in diesen Gemeinden Lebenden mit dem Virus infiziert sind. Platter bat die dortige Bevölkerung um Verständnis für die Entscheidung, die Quarantäne noch einmal um zwei Wochen zu verlängern. “Sie schützen Tirol und leisten damit einen riesigen Beitrag”, so Platter. Denn in Gesamttirol befinde man sich nach wie vor auf einem “guten Weg”. Eine Entscheidung über die ebenfalls noch bis zum 13. April geltende Quarantäne über Sölden werde in den kommenden Tagen fallen, hieß es.

Quarantäne über Paznaun und St. Anton bis 26. April

STS, Stefanie Werger, Reinhard Fendrich und Hubert von Goisern – das ist Musik made in Austria. Der Austropop erfreut sich in unseren Breiten großer Beliebtheit. Denn seien wir uns mal ehrlich, wer singt nicht mit, wenn I’am from Austria ertönt. Eine Band, die sich dem Austropop vollends verschrieben hat, ist Hoaspü – und die traten bei strömenden Regen im Zuge der Pop-Up Konzerte am Minoritenplatz auf.