Brand eines Trafos in einem Stromverteilerkasten in Wels-Innenstadt

Merken
Brand eines Trafos in einem Stromverteilerkasten in Wels-Innenstadt

Wels. Eine Rauchentwicklung aus einem Stromverteilerkasten in Wels-Innenstadt sorgte Sonntagvormittag für einen Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Energieversorgungsunternehmen.

Die Feuerwehr wurde verständigt, dass aus einem Stromverteilerkasten in der Adlerstraße Rauch aufsteigt. Beim Eintreffen war dies auch deutlich wahrnehmbar. Ein Techniker öffnete den Verteilerkasten. Ein im Verteilerkasten situierter Trafo eines Kabelfernseh- und Telekommunikationsunternehmens ist in Brand geraten und war offensichtlich die Ursache für die Rauchentwicklung. Die betroffenen Stromkomponenten wurden vom Techniker stromlos geschalten und die weiteren Schritte in die Wege geleitet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Erst ein Sieg nach fünf Runden. Ein Platz im Mittelfeld der Liga. Ja den Saisonstart hat man sich bei Regionalligist WSC Hertha Wels eigentlich anders vorgestellt. Im Sommer wurde aufgerüstet, vom Aufstieg wurde gesprochen. Die Realität sieht anders aus. Weshalb im OÖ-Derby gegen das noch sieglose ATSV Stadl-Paura schon die Rede von einem Pflichtsieg war.

In Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) lief Freitagvormittag eine großangelegte Suchaktion nach einem abgängigen Pensionisten.

Suchaktion: Abgängige Person in Thalheim bei Wels bei Suchaktion gefunden

Mit Beginn dieses Jahres gründete sich der Welser Verein -Rollende Engel-. Aufgabe des Vereins ist es, schwerkranken Personen noch einmal einen Wunsch zu erfüllen. Einmal noch… zu einem Fußballspiel? in den Tierpark, einen Elefanten sehen? zu einem Konzert und den Lieblingsmusiker treffen? nach Hause, um alle Freunde zu sehen und von der eigenen Familie Abschied zu nehmen? und viele andere Wünsche… Ein Team aus Organisationsprofis versucht alle Wünsche so gut es geht zu erfüllen. Und dies völlig kostenlos für den Fahrgast, sowie für eine Begleitperson. Für den Transport wurde vor 46 Tagen ein Lieferwagen angekauft, der nun in kürzester Zeit fachmännisch umgebaut wurde. Rund 300 Arbeitsstunden stecken in diesem Spezialfahrzeug, welches für Rollstuhlfahrer und bettlägerigen Personen bestens geeignet ist. Die Fertigstellung des Umbaus erfolgte vergangenes Wochenende im OBI Baumarkt Wels. Live vor den Augen der zahlreichen Besuchern bauten Tischler und Elektriker die letzten Materialen ein, welche auch von OBI kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Kurz vor Ladenschluss wurde der “Engel” fertig und geht somit mit Mitte März in den Dienst der guten Sache über. Weitere Informationen über dieses einzigartige Projekt -Rollende Engel- unter www.rollende-engel.at     Facebook: @rollendeengel

Binnen 46 Tage vom Lieferwagen zum Spezialfahrzeug für schwerkranke Personen

Margit Reisinger (Psychologische Beratung) im Talk.

Erneut hat es Mittwochfrüh in einem Nightjet der ÖBB gebrannt. Diesmal brannte ein Teil eines Nachtreisezug-Waggons am Hauptbahnhof in Wels.

Brand eines Nachtreisezug-Waggons sorgt für größeren Einsatz der Feuerwehr am Hauptbahnhof in Wels

Die Weihnachtsaktion „Pimp The Christmas Tree“ (auf Deutsch „Motze den Christbaum auf“) erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Nach dem bewährten Konzept, das in Marchtrenk seinen Ursprung hat, wird altes, aber gebrauchsfähiges Kinder- und Jugendspielzeug gesammelt und von freiwilligen HelferInnen zu Weihnachtsgeschenken verpackt.

Weihnachtliche Benefizaktion: Der Christbaum wird doppelt „gepimpt“