Drogenring ausgehoben - Wels kämpft gegen Drogenproblem

Merken

Ein Drogenring im ganz großen Stil wurde jetzt in Wels ausgehoben. Ausgehend von zwei iranischen Asylberechtigten wurden 18 Kilogramm Heroin im Wert von 1,5 Millionen Euro verkauft. Ein Fall der alte Diskussionen wieder aufleben lässt – und zwar ob Wels ein Drogenproblem hat?

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) ist es Freitagnachmittag zu einem größeren Einsatz nach einer gemeldeten Gasexplosion bei einem Chemiebetrieb gekommen.

Gemeldete Gasexplosion bei Chemiebetrieb in Edt bei Lambach sorgt für größeren Einsatz

Drei Leichtverletzte forderte Mittwochabend ein heftiger Überschlag eines Autos in Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land). Der PKW kam im Straßengraben zum Stillstand.

Drei Verletzte bei Autoüberschlag in Pichl bei Wels

Sehen, Schmecken, Riechen, Hören, Spüren und Tasten – mit all ihren Sinnen wollen Kinder die Welt entdecken. Und das sollen sie auch. Denn nur durch Spielen mit verschiedensten Materialen wie Gras, Sand, Holz, Wasser, usw. lernen sie wie die Welt funktioniert und verstehen kausale Zusammenhänge.

Eindrücke vom Skikurs der II. Jahrgänge!

HAK 2 Wels

Brandmelder zeigten der Feuerwehr am Montag in den frühen Morgenstunden einen Brand bei einem Fettwarenproduktionsbetrieb in Wels-Vogelweide an.

Brand bei einem Fettwarenproduktionsbetrieb in Wels-Vogelweide

Ein schwerer Kreuzungsunfall mit zwei beteiligten PKW hat sich Samstagnachmittag in Wels-Lichtenegg ereignet. Die Feuerwehr musste einer Person aus dem Auto befreien.

Kreuzungscrash mit eingeklemmter Person in Wels-Lichtenegg