Einsatz der Feuerwehr bei Kleinbrand im Messegelände in Wels-Innenstadt

Merken
Einsatz der Feuerwehr bei Kleinbrand im Messegelände in Wels-Innenstadt

Wels. Feuerwehr und Polizei standen am Abend des Pfingstmontags bei einem Kleinbrand am Balkon eines Lokals im Welser Messegelände im Einsatz.

Der Brand wurde offenbar rechtzeitig entdeckt und mit einem Wasserschlauch eines angrenzenden Fahrgeschäfts bereits eingedämmt. Die Feuerwehr stand bei dem Brand ebenso im Einsatz.

Die Polizei ermittelt. Brandstiftung liegt nahe.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

👍🧡 Ein Hoch auf alle die im Einsatz sind für unser Wels! 👍🧡 Auf unsere Mitarbeiter der Kommunalen Dienste und der Straßenmeisterei können wir uns verlassen. Sie sind für euch im Einsatz und tragen einen wesentlichen Beitrag dazu bei, dass das System und die Stadt funktioniert. Wie im städtischen Krisenstab gibt es bei den Arbeitern getrennte Teams, die den Kontakt zueinander möglichst vermeiden. Fünf Kraftfahrer und 20 Arbeiter stellen mit fünf Kraftfahrzeugen die Entsorgung der Abfallarten Restabfall, Bioabfall und Metallabfall sicher. In Kooperation mit privaten Unternehmen werden die Gelben Säcke und Tonnen (Kunststoff), die Roten Tonnen (Papier) und der Glasabfall planmäßig abgeholt. Bis zu 19 Straßenkehrer kümmern sich um die Reinigung der Straßen sowie der öffentlichen Geh- und Radwege im gesamten Stadtgebiet. Ebenso laufend unterwegs ist der Rayonsdienst: Dieser kontrolliert die über die Stadt verteilten Abfallsammelstellen. Natürlich sind auch noch weitere Mitarbeiter der Stadt im Dienst. Bei den meisten gibt es getrennte Teams, um auch im Ernstfall die wichtigsten Arbeiten sicherzustellen. In den nächsten Tagen werden wir euch immer wieder einzelne Dienststellen und ihre Aufgaben in der aktuellen Situation vorstellen! #welswirgemeinsam #gemeinsamfüreinlebenswerteswels

Mitarbeiter der Stadt Wels

Ovilava war die Hauptstadt der Provinz Ufernoricum und verwaltete ein großes Gebiet, südlich der Donau, vom Inn bis fast nach Wien. Die Römerzeit gehört also zur Geschichte von Wels und wird mit dem Römerfest lebendig und erlebbar gemacht.

Corona-Umfrage in der Welser Innenstadt.