Einsatzkräfte auf längerer Suche nach Unfallstelle in Steinhaus

Merken
Einsatzkräfte auf längerer Suche nach Unfallstelle in Steinhaus

Steinhaus. Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei wurden Montagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall nach Sattledt alarmiert, gefunden wurde die Unfallstelle nach langer Suche in Steinhaus (Bezirk Wels-Land).

Der Unfall ereignete sich in der Waldstraße im Gemeindegebiet von Steinhaus. Ein PKW kam auf einer Straße durch ein Waldstück in Schräglage im Bankett zum Stillstand. Schwerer verletzt war zum Glück niemand. Auch für die Feuerwehr war keine Menschenrettung durchzuführen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein schwerer Verkehrsunfall hat Donnerstagvormittag auf der Pyhrnautobahn bei Sattledt (Bezirk Wels-Land) einen Schwer- und einen Leichtverletzten gefordert.

Schwerer Verkehrsunfall: LKW kracht auf Pyhrnautobahn bei Sattledt in Absicherungsfahrzeug

Wer kennt sie nicht, die lästigen Steinschläge in der Windschutzscheibe oder an der Front des Autos. Abhilfe schafft KFZ Steiner in Gunskirchen. Und zwar vom Smart Repair bis hin zu Volllakierung.

Im Streit um die Kündigung eines Mitarbeiters der Welser Ordnungswache ist nun ein Urteil gefallen. Die Kündigung wegen Wiederbetätigung sei nicht zulässig gewesen heißt es.

"Wiederbetätigung": Kündigung eines Mitarbeiters der Welser Ordnungswache war laut Gericht nicht zulässig

Eine Kollision im Kreuzungsbereich der Wiener- beziehungsweise Hans-Sachs-Straße mit der Innviertler Straße und dem Weiglweg in Wels-Pernau hat Donnerstagnachmittag für Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Kreuzungscrash in Wels-Pernau sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen

Rio de Janeiro lässt grüßen. Denn neben dem Karneval in Venedig, zählt der Karneval in Brasilien zu den bekanntesten und beliebtesten. Es handelt sich dabei um die größte Freiluft Party der Welt. Authentisches, brasilianisches Flair holte man mit temperamentvollen Samba Tänzerinnen und dem Kampf-Tanzsport Capoeira nach Wels. Bleiben Sie dran und stehen Sie am besten gleich mal auf. Denn bei diesen Rhythmen muss man einfach mittanzen. Die WM in Seefeld macht heuer Schlagzeilen. Aber leider nicht nur wegen der sportlichen Leistungen, sondern auch wegen Doping Vorwürfen. 2 Österreichern wurde Blutdoping vorgeworfen und sie wurden auch bereits gesperrt. Anders in Marchtrenk. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Da wird zwar gedoped, aber mit Bier und Würstel. Und zwar bei den Stadtmeisterschaften in Stockschießen.