Feuerwehr im Einsatz: Stapler auf Firmengelände in Wels-Vogelweide im Schotter eingesunken

Merken
Feuerwehr im Einsatz: Stapler auf Firmengelände in Wels-Vogelweide im Schotter eingesunken

Wels. Ein Stapler hat sich Samstagmittag auf dem Gelände eines Mosthändlers in Wels-Vogelweide festgefahren. Die Feuerwehr konnte den Stapler rasch bergen.

Der Stapler hat sich bei Verladearbeiten in einem Schotterbereich festgefahren. Nachdem die anwesenden Mitarbeiter festgestellt haben, dass sich der Stapler nicht so einfach wieder auf festen Untergrund ziehen lässt, reagierten sie völlig richtig und alarmierten die Feuerwehr, bevor die Situation noch komplizierter geworden wäre. Der Stapler konnte mittels Seilwinde rasch wieder auf festen Untergrund gezogen werden.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Zu einem Bürgerprotest ist es am Montag in Wels gekommen. Die Anrainer haben die Albrechtstraße gesperrt. Der Grund – man fühlt sich von der Politik allein gelassen. Im Kampf gegen den Schwerverkehr.

Zugunsten des Projekts „Wasser für Rui Barbosa“ fand auch heuer ein Benefizkonzert statt. Das Geld geht direkt nach Brasilien für die Jugendarbeit. Auf der Bühne ist French Connection mit einem französischem Liederabend.

Benefizkonzert

Einen besonderen Tierrettungseinsatz hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Freitagabend in Wels-Neustadt zu bewältigen.

Verirrte Fledermaus durch Feuerwehr aus Wohnung in Wels-Neustadt geholt

Österreichs Sozialpartner, Wirtschaftskammer-Boss Harald Mahrer und ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian kündigten an, dass bundesweit die Supermärkte künftig um 19 Uhr schließen sollen. In den letzten Wochen waren die Handelsangestellten durch Hamsterkäufe besonderen Belastungen ausgesetzt. Auch sollen schwangere Mitarbeiterinnen im Lebensmittelhandel nicht mehr arbeiten müssen.

Supermärkte schließen spätestens um 19 Uhr

Ein Serienunfall mit fünf bis sechs Fahrzeugen im dichten Ausflugs- und Urlauberverkehr auf der Westautobahn bei Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) hat am Samstag für massive Staus gesorgt.

Serienunfall im Ausflugs- und Urlauberverkehr auf Westautobahn bei Eberstalzell

Wels hilft mit: 150.000 Euro Solidaritätsfonds! Wir lassen in dieser Krise niemanden im Stich. Die Stadt Wels hilft jenen, die unverschuldet durch die Coronakrise in eine Notlage geraten sind. #welswirgemeinsam https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-hilft-mit-150000-euro-solidaritaetsfonds/

Solidaritäts Fonds der Stadt Wels