Kleintransporter auf Innkreisautobahn in Krenglbach überschlagen

Merken
Kleintransporter auf Innkreisautobahn in Krenglbach überschlagen

Krenglbach. Ein Kleintransporter hat sich Mittwochmittag auf der Innkreisautobahn in Krenglbach (Bezirk Wels-Land) überschlagen und ist neben der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen.

Der Unfall ereignete sich auf der Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Passau, unmittelbar vor der Autobahnausfahrt Pichl bei Wels, im Gemeindegebiet von Krenglbach. Ein Lenker eines Kleintransporters verlor aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und überschlug sich auf der Böschung. Das Auto kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Der Lenker dürfte das Auto vermutlich in beeinträchtigtem Zustand gelenkt haben.

Die Autobahnabfahrt Pichl bei Wels war in Fahrtrichtung Passau rund eine halbe Stunde erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

„Es ist höchst an der Zeit und einfach notwendig, dass der organisierte Sport und die Sportvereine rasch wieder öffnen können.“ Mit dieser Forderung gehen die Welser SPÖ und der Verein ASKÖ Wels jetzt in die Offensive. Verlangt wird eine Öffnung in drei Schritten mit Covid-Sicherheitskonzept.

Sport ist nicht das Problem – Sport ist Teil der Lösung!

Wer von Ihnen ist denn ein Kind der 90er. Oder anders gesagt wer kann sich noch an die Spice Girls erinnen. Die Girlband hatte zigtausend Fans rund um die Welt. Eine von ihnen, war dieser Tage in Österreich, genauer gesagt beim Sommer Open Air in Bad Schallerbach. Mel C sorgte dort mit einer fulminaten Bühnenschow für Stimmung, ebenso wie Wir 4 und Thorsteiin Einarsson.

Heute wird es ab 16:16 Uhr wieder weihnachtlich am Stadtplatz. Lasst euch überraschen, auch diese Woche haben wir etwas Nettes!

Marchtrenk

Die bekannte Welser Stadtzeitung hat nun neue Zeitungsboxen im gesamten Stadtgebiet von Wels. Hier können sich die interessierten Leser ihr Exemplar praktisch herausnehmen. Die neuen Boxen sind auch optisch ein Hingucker geworden. “Die Zeitungsboxen sind das beste Vertriebsmodell. Kein Exemplar wird im Gegensatz zum Postwurf umsonst gedruckt. Nur wer die Zeitung wirklich lesen will, nimmt sich ein Exemplar haraus”, so Herausgeber Christoph Brückl.

Die Monatliche - Welser Zeitung mit neuen Entnahmeboxen

Most trinken und shoppen – klingt nicht nur toll sondern das ist es offenbar auch. Denn auch das zweite Mostfest im max.center sorgt wieder für einen regen Ansturm. Nicht unbeteiligt daran sind die Poxrucker Sisters aus dem Mühlviertel. Und auch die haben die Chance gleich genutzt und geshoppt.

Bereits vor Weihnachten durften wir den Bediensteten des Bezirksaltenheims Marchtrenk die Auszeichnung „Marchtrenk sagt Danke“ überreichen. Wir wollen allen Pflegedienstleistern für ihre hervorragende Arbeit in dieser schweren Zeit danken. Nicht nur in den Altenheimen, auch in der Heimpflege, wird hier ein wichtiger Dienst für unsere älteren Mitbürger geleistet!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner