Ordnungswache - Grüne fordern Auflassung

Merken

Die Ordnungswache gehört abgeschafft. Diese harte Forderung kommt jetzt von den Welser Grünen. Der Grund: immer mehr Vorfälle die die Wache ins falsche Licht rücken. Zuletzt wurde ein Mitarbeiter etwa dabei gesehen wie er am Flohmarkt NS Devotionalien verkauft haben soll. Er wurde gekündigt – doch jetzt werden weitreichendere Konsequenzen gefordert.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Spish Splash – die Badesaison ist eröffnet. Endlich darf das Freibad seine Tore für Besucher öffnen. Und die Vorfreude unter den Badegästen war schon richtig groß. Vor allem der neue Sprungturm wurde schon sehnlichst erwartet und wird ausgiebig genutz.

Die Welser Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer fordert rasche Unterstützung für Eltern, Kinder und Jugendliche.

Klare Perspektiven für Familien

Lesen Sie weiter in der Monatlichen: ein Interview mit Bürgermeister Andreas Rabl, Boutiquenbesitzerin Karoline Prinz, Welser Weihnachtsmärkte im Laufe der Zeit u.v.m.

Die Monatliche Wels - alles rund um das neue Rauchergesetz

Ein musikalisches Konzert mit besonderen Schutzmaßnahmen im Innenhof des Leobold Spitzer Pensionistenheim