Person im Bereich einer Bahnhaltestelle in Lambach tödlich von Zug erfasst

Merken
Person im Bereich einer Bahnhaltestelle in Lambach tödlich von Zug erfasst

Lambach. In Lambach (Bezirk Wels-Land) ist Sonntagnachmittag eine Person von einem Zug erfasst und dabei tödlich verletzt worden.

Die Feuerwehr wurde zu einer Personenrettung im Bahnhofsbereich alarmiert. Rettungsdienst und Polizei standen ebenso im Einsatz. Ersten Angaben zufolge wurde eine Person im Bahnhofsbereich aus bislang noch unklarem Hintergrund von einem Zug erfasst und dabei tödlich verletzt. Für die Person kam leider jede Hilfe zu spät. Die Hintergründe waren am späten Nachmittag noch unklar, die Polizei konnte vorerst weder einen Unfall noch eine Suizidabsicht ausschließen.

Die Bahnstrecke war zwischen Schwanenstadt Bahnhof und Lambach OÖ Bahnhof rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Für S-Bahnen und Regionalzüge wurde laut ÖBB zwischenzeitlich ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Einsatzkräfte standen Donnerstagfrüh in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Vogelweide im Einsatz, nachdem in einer Wohnung Kochgut angebrannt ist.

Wohnung in Wels-Vogelweide durch angebranntes Kochgut stark verraucht

Markus Hufnagl (NEOS Wels) im Gespräch.

Ein Drittel der Bevölkerung wird in 10 Jahren älter als 60 Jahre sein. 2040 soll sich die Zahl der über 85-Jährigen sogar verdoppeln. Das sorgt für viele neue Herausforderungen. Vor allem im Pflegebereich. Auch im Bezirk Wels-Land wo es immerhin 55 unbesetzte Betten in Altenheimen gibt.

Fischer Messe in Wels 2017 ein voller Erfolg!

Ein Brand in einer Wohnung in Wels-Vogelweide führte Freitagnachmittag zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Brand in einer Wohnung in Wels-Vogelweide
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner