Play-Off-Auftakt der Welser Eishockeycracks

Merken
Play-Off-Auftakt der Welser Eishockeycracks

In der ersten Play-Off-Runde der 1. OÖ Eishockey-Landesliga bekommt es der EC WINWIN Wels als Tabellenführer mit dem EHC Puckjäger Traun zu tun. Das Spiel startet am Freitag, 24.01.2020 um 19:45 Uhr in der Welser Eishalle. Eintritt frei.

 

powered by WINWIN Wels

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Sophie Salhofer sagt:

    🏒 🥅

  2. Christine Novak sagt:

    💪

  3. Baskim Emini sagt:

    Auf geht’s

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

🛍️🏀 Körbewerfen mit den Raiffeisen FLYERS im max.center Wels, auch aus dem 1. Stock 😅 (das Video mit Derek Jackson gibt’s in der Story oder auf Instagram) 🏀🛍️ Am heutigen Vormittag konnten die Besucher im max.center Wels mit den Profis der Raiffeisen FLYERS Bälle versenken. Für jeden getroffenen Wurf gab es Freikarten für das FLYERS-Heimspiel am 06. Jänner gegen Graz (17:30 Uhr). Wir bedanken uns bei unserem Partner max.center Wels für die Unterstützung und freuen uns auf ein Wiedersehen beim Graz-Heimspiel.

Körbewerfen im max.center

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat heute die 547 Kilometer lange Tour of Antalya in Angriff genommen. Die 1. Etappe über 149 Kilometer mit Start und Ziel in Antalya ließ aufgrund des Streckenprofils einen Massensprint erwarten. Der Auftakt der viertägigen Rundfahrt war von Ausreißversuchen geprägt, die aber alle erfolglos verliefen. Die logische Konsequenz war daher der erwartete Massensprint: Filippo Fortin sicherte den Welser Radprofis mit Platz 5 erneut ein Spitzenergebnis. Glück im Unglück hatte Stephan Rabitsch: Rund 20 Kilometer vor dem Ziel ging es im Peloton richtig zur Sache und der Steirer wurde in einen schweren Sturz verwickelt. Das Rennrad von Rabitsch wurde aufgrund der Wucht des Aufpralls komplett in Mitleidenschaft gezogen, der Steirer kam mit Abschürfungen relativ glimpflich davon und mit dem Ersatzrad ins Ziel. Morgen wird die Rundfahrt am Bosporus mit der 2. Etappe fortgesetzt.

5.Platz und Sturz in Antalya

Knappe Höschen, enge Bikinioberteile und noch viel mehr nackte Haut. Volleyball ist sexy. Zusammen mit der Hitze, cooler Musik und guter Stimmung wird dies wohl die heißeste Sportart des Sommers. Wir waren beim Raiffeisen Beachvolley’19 in Schleißheim mit dabei.

Der SC Marchtrenk lädt zur Fanfahrt in den Donaupark zu den Blau-Weißen Jungs.

Fanfahrt nach Linz

Die Uhr in der Sporthalle Vogelweide zeigte 18:50 Uhr an als Adam Szudi unter dem Jubel der Fans den ersten Matchball gegen den Deutschen Felix Wetzel zur 2 zu 1 Führung fixierte und damit den Einzug von Walter Wels ins Halbfinale im Europacup. Den Grundstein zu diesem tollen Erfolg für Wels legte der Koreaner Kang Dong Soo der zum Auftakt den Kroaten Kovac mit 3:2 bezwang. Der einzige Wehrmutstropfen für die Hausherren war dass beim Stand von 2:2 sowohl Frane Kojic wie auch Ersatzmann Dominique Plattner aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an die Platte treten konnten und damit Wiener Neustadt mit einem wo das Rückspiel mit 3:2 gewann. Im Halbfinale im April wartet nun Prag auf die Messestädter.

Wels steht im Europacup Halbfinale

Der Team Felbermayr Simplon Wels Rad-Profi Stephan Rabitsch wurde zum ersten Mal Vater und freut sich nun gemeinsam mit seiner Christiane über den kleinen Josef. Zeit zum Feiern bleibt allerdings nicht, da es bereits morgen weiter geht zur nächsten Rundfahrt.

Babynews!
Merken

Babynews!

zum Beitrag