Schleißheimer bei VOX Kuppelshow

Merken
Schleißheimer bei VOX Kuppelshow

Heute, Montag, ist der Schleißheimer Ralph Heiss bei der VOX Show “First Dates – ein Tisch für zwei” zu sehen! Ab 18:00 läuft die Folge mit Ralph. Wie das Date war? Und ob es zu einem zweiten Kennenlernen kommt? Wir drücken ihm die Daumen ;-).

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  2. Jörg Panagger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Tag des dummen Spielzeugs wird gefeiert am 16. Dezember 2020. Ein Spielzeug ist ein Objekt, das zum Spielen verwendet wird. Der Begriff Spielzeug wird üblicherweise mit Kindern oder auch Haustieren assoziiert, es ist aber auch nicht ungewöhnlich, dass Erwachsene oder nicht domestizierte Tiere mit Spielzeug spielen. Ein Spielzeug wird um seiner selbst willen geschätzt, bzw. wegen der Freude am Spiel, die es ermöglicht. Sprachlich gehört der Begriff zur Gruppe der Kollektiva. Dummheit bezeichnet umgangssprachlich eine törichte Handlung sowie einen Mangel an Intelligenz oder Weisheit. Im Unterschied zu anderen Bezeichnungen, die auf Mangel an Intelligenz hinweisen, bezeichnet Dummheit aber auch die Einstellung, nicht nur etwas nicht wahrnehmen zu können sondern es auch nicht zu wollen: Etwas nicht sehen zu wollen, was offensichtlich ist, kann auch auf einer emotionalen Einstellung gründen. Aber auch etwas Erarbeitetes/Konstruiertes kann dumm genannt werden; z. B. ein dummer Aufsatz oder eben ein dummes Spielzeug.

Aufstehen mit WT1

Der US-amerikanische Filmemacher Leon Gast, der 1997 mit der Boxkampf-Dokumentation “When We Were Kings” einen Oscar holte, ist tot. Der Regisseur sei am Montag in seinem Haus in Woodstock (US-Staat New York) gestorben, teilten die Veranstalter des Woodstock Film Festivals mit. Der Oscar-prämierte Film drehte sich um den legendären WM-Fight der US-Schwergewichtsboxer Muhammad Ali und George Foreman 1974 in Zaire, der heutigen Demokratischen Republik Kongo. Gast war ein langjähriges Beiratsmitglied des Woodstock-Filmfestivals. Er wurde 85 Jahre alt. Die Dokumentarfilmerin Barbara Kopple bestätigte den Tod ihres Kollegen dem Branchenblatt “Hollywood Reporter”. Gast habe seine Kamera auf “kulturelle Titanen” wie Celia Cruz, B. B. King, Kobe Bryant und Muhammad Ali gerichtet, hieß es in einer Würdigung der Oscar-Akademie. “Man wird ihn vermissen”, schrieb der Filmverband auf Twitter. Seine Oscar-prämierte Doku “When We Were Kings” drehte sich um einen der spektakulärsten Kämpfe der Boxgeschichte. Bei dem “Rumble in the Jungle” traten die US-Schwergewichtler Muhammad Ali und George Foreman 1974 in Zaire (Demokratische Republik Kongo) in den Ring. Ali siegte damals in der 8. Runde durch K.O.. Gast war damals in Afrika, um ein Musikfestival zu dokumentieren, dreht dann aber viele Hundert Stunden Material rund um den Boxkampf. Erst zwei Jahrzehnte nach dem Event hatte er die Finanzierung und die Rechte für den Film zusammen. In “When We Were Kings” kamen auch Zeitzeugen wie Sänger James Brown, Autor Norman Mailer und Regisseur Spike Lee zu Wort. Der Film kam 1996 in die Kinos und holte 1997 den Oscar als bester Dokumentarfilm. Bei der Oscar-Verleihung waren beide Boxer dabei.

US-Filmregisseur Leon Gast 85-jährig gestorben

Als Partysänger füllt er Hallen, stürmt die Charts. DJ Ötzi. Doch privat stimmt Gerry Friedle deutlich leisere Töne an. So auch am Wochenende bei seinem Besuch am Kumplgut. Dem Erlebnishof für schwerkranke Kinder. Wo er sich für jeden Gast Zeit genommen, und auch von seiner eigenen harten Vergangenheit erzählt hat.

Zwei Wochen vor Weihnachten ein Lied passend zur Jahreszeit rausbringen – Ray Carlton und MC Stanko haben es sich getraut. Seit 18 Jahren kennen sie sich. Der eine rappt, der andere hat mit den Jacksons vor 80 Tausend Menschen gesungen. Nun singen sie über die schönste Zeit des Jahres. It’s Christmas Time.

Dieser angelsächsische Nationaltag des Toastbrotes geht auf eine Initiative des britischen Tiptree World Bread Awards aus dem Jahre 2014 zurück. Hauptsponsor und Mitveranstalter ist hier das britische Unternehmen Wilkin & Sons Limited, das in UK vor allem durch seine Marmeladen, Frucht- und Gemüsekonserven usw. bekannt ist. Der Markenname Tiptree leitet sich dabei von dem gleichnamigen Ort in der Grafschaft Essex ab, aus der – laut Herstellerangaben – zugleich auch ein Großteil der für die Produkte verwendeten Zutaten stammt. Dabei ist der National Toast Day nur ein Teil der jährlichen World Bread Awards, mit dem das britische Unternehmen alle Bäcker und Brotenthusiasten zum Backen einlädt. Trotz dieser eindeutig britischen Wurzeln erfreut sich der nationale Toast-Tag inzwischen auch in den USA großer Beliebtheit und wird dort ebenfalls landesweit gefeiert

Aufstehen mit WT1

Zuvor hatte die Organisation “Meals on Wheels” am Donnerstag auf Instagram die Eheschließung mitgeteilt. Demnach sei es der Wunsch des Paares, die amerikanische Variante der Hilfsorganisation “Essen auf Rädern” mit Spenden zu unterstützen. Der Komiker Jost, der regelmäßig in der Comedy-Show “Saturday Night Live” zu sehen ist, und die Schauspielerin zeigten sich 2017 erstmals als Paar. Johansson (“Lost in Translation”, “Black Widow”) war zuvor mit ihrem Kollegen Ryan Reynolds und dem Journalisten Romain Dauriac verheiratet, mit dem Franzosen hat sie eine sechsjährige Tochter. Für Jost ist es die erste Ehe. Johansson war in diesem Frühjahr gleich für zwei Oscars nominiert, als beste Hauptdarstellerin in “Marriage Story” und als Nebendarstellerin in “Jojo Rabbit”.

Scarlett Johansson und Colin Jost haben geheiratet