Stundenlanger Einsatz aufgrund großflächiger Ölspur in Marchtrenk und Wels

Merken
Stundenlanger Einsatz aufgrund großflächiger Ölspur in Marchtrenk und Wels

Marchtrenk/Wels. Eine kilometerlange und stellenweise äußerst mächtige Ölspur hat am Samstag in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) und Wels für einen stundenlangen Einsatz der Einsatzkräfte gesorgt.

Eine Ölspur die sich von der Wiesenstraße in Wels-Pernau über das Industriegebiet und die Wiener Straße bis nach Marchtrenk zog und auf der nassen Fahrbahn bereits extrem verlaufen war, musste von den Einsatzkräften zweier Feuerwehren mit einem enormen Materialaufwand an Bindemittel abgestreut und gebunden werden. Die Länge der Ölspur betrug mindestens sieben Kilometer. Drei Kehrmaschinen standen dann alleine auf der Wiener Straße im Einsatz, um die Fahrspuren Richtung Linz zu reinigen.
Im Kreuzungsbereich der Wiener Straße mit der Uhlandstraße sowie der Mathias-Schönerer-Straße ereignete sich während des Einsatzes und damit verbundenen Verkehrsbehinderungen zudem ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, wobei eine Person verletzt wurde. Die verletzte Person wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert.

Die Wiener Straße war in Fahrtrichtung Linz zwischen der Mitterhoferstraße in Wels und der Sparstraße in Marchtrenk rund zwei Stunden gesperrt und ist voraussichtlich noch bis zum Abend hin erschwert passierbar. Die Autobahnabfahrt von der Welser Autobahn in Fahrtrichtung Marchtrenk ist nach wie vor gesperrt. Es kam zu längeren Verzögerungen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Einer der wichtigsten Plätze der Stadt wird endlich neu gestaltet. Die Rede ist vom Kaiserjosef Platz. Jetzt folgte der Startschuss, bis Sommer soll dann feststehen wie der Platz künftig aussehen wird.

Tag 2, der 400 Stunden Keks-Back-Challenge: OBI unter der Leitung von GF Max Korp backte heute von 09:00 – 16:30 Uhr und schaffte 40,1 Kilogramm.

Kumplgut Kekse

Dr. Slawomir Dadas (Pfarre Vogelweide) im Talk.

Der schwere Verkehrsunfall, welcher sich am vergangenen Sonntag in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) ereignet hatte, forderte nun ein weiteres Todesopfer.

Schwerer Verkehrsunfall in Buchkirchen forderte nun zweites Todesopfer

Alles im Blick Dieses 8 Wochen junge Katzenweibchen kam bei uns in der Arche zur Welt Und erkundet mit Mama und Geschwistern gaaaanz aufmerksam sein “Revier”. Bei Interesse, bitte telefonisch im Tierheim melden!

Tierheim Arche Wels