Welser Fußball - Fusion gestorben - Stadionnutzung möglich

Merken

Der Traum von einer Fusion im Welser Fußball ist vom Tisch. In einer außerordentlichen Generalversammlung haben sich die Mitglieder vom FC Wels dagegen ausgesprochen. Stellt sich die Frage – wie geht es weiter mit den Aufstiegsplänen der Hertha. Und da strebt man jetzt eine gemeinsame Stadionnutzung an.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    interessant aber…..

  2. Dave Dam sagt:

    👍🏻👍🏻☯️

  3. Manfred Mayr sagt:

    🤔

  4. Stefan Schiehauer sagt:

    Wenn es organisatorisch machbar ist, dann sicher keine schlechte Lösung.

  5. Helga Humer sagt:

    👍

  6. Harald Gillinger sagt:

    Traurig, riesen Chance vergeben 😢

  7. Gunter Köberl sagt:

    In der Faschingsrevue habe ich gesungen: WSC Herta un der FC Wels, spün gegeneinander am Welser Fußballfeld! Bündelt Eure Kräfte. last das EGO sein, dann wird Wels der Sieger sein! Leider muss ich mir wieder einige Zeilen einfallen lassen! Wie schon im Gespräch zu hören, wir verfolgen eigene Ziele und die Stadt Wels sollte die Förderungen einstellen und eine höhere Summe bei einer Fusionierung ankündigen! Wer kennt eine Stadt in Österreich, wo man gegeneinander spielt?

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Sie war nicht nur Picassos Muse, sondern auch seine zweite Ehefrau. Die Rede ist von Jacqueline Roque. Ihr Portrait zierht auch die Einladung zur aktuellen Ausstellung in der Galerie Nöfa. Picasso und Zeitgenossen, Originaldruckgrafiken vorrangig französischer Künstler des 20. Jahrhunderts.

Zwei Feuerwehren – eine Betriebsfeuerwehr sowie eine Freiwillige Feuerwehr – waren am Freitagnachmittag bei einem Brand von Abfall bei einem Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen im Einsatz.

Brand von Abfall bei Entsorgungsunternehmen in Wels-Schafwiesen sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Jünger, weiblicher und breiter ist die Liste der Kandidaten, mit der die ÖVP zur kommenden Gemeinderatswahl im September antreten wird. Unter den ersten 10 Namen findet man gleich sieben Neueinsteiger. Eine bekannte Gastronomin landet sogar auf Platz 3.

Weltmarktführer wie der Möbelgigant Lutz, oder Stempelproduzent Trodat. Sie stehen für die Stadt Wels. Eine Stadt die trotz Corona-Krise wirtschaftlich gut da steht. Einige erfolgreiche Unternehmer wurden jetzt beim Wirtschaftsempfang vom Bürgermeister ausgezeichnet. Und da gingen wir unter anderem der Frage nach – wer es im Alltag eigentlich einfacher hat. Politiker oder Unternehmer? 

Eine ansprechende Mischung aus Lesungen, Dialogveranstaltungen, Workshops und Dokumentarfilm für Literaturbegeisterte jedweden Alters!   Im »Sonnenraum« wird Programm für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren geboten: von ausgewählten Kinderbüchern, über das Erzähltheater »Ursophon«  und der Wortsammlerin »Lore Güldensten« (Marlen Schachinger), vom frechen Fuchs und seinem Käse (Judith Auer) bis zur Erzähltheaterwerkstatt, um das eigene Talent auf den Brettern, welche die Welt bedeuten, zu erproben.   In Raum 2 beginnt der Tag mit Erzähltheater und Fantasy-Literatur,  bevor jugendliche und junggebliebene Zuhörer*innen mit Corinna Antelmann  in die Kunst des Drehbuchschreibens schnuppern dürfen oder sich in Raum 3 Tipps für die Lesebühne von Siljarosa Schletterer holen können. Die in Linz lehrende Illustratorin Judith Auer spricht über die Kunst der Illustration und bietet eine Pop up-Kartenwerkstatt für Interessierte an.   In Raum 3 und 4 werden Lesungen mit Dialoggesprächen für Erwachsene stattfinden, von Lyrik über Essay bis Prosa. Die Autorinnen Marlen Schachinger, Siljarosa Schletterer,  Judith Auer, Cordula Nossek, Ursula Laudacher und Sara Milena Schachinger lesen aus ihren Arbeiten und stehen zudem für Dialoge zur Verfügung!   ORT: bildungshaus ProDiagonal sand 13 4650 lambach

Nach einem gemütlichen JG Neujahrsempfang, waren wir heute Nachmittag schon wieder im Eisdisco-Einsatz für die Kids und Jugendlichen! 😎❄️

Eisdisco in Marchtrenk der Jungen Generation