Welser Fußball - Fusion gestorben - Stadionnutzung möglich

Merken

Der Traum von einer Fusion im Welser Fußball ist vom Tisch. In einer außerordentlichen Generalversammlung haben sich die Mitglieder vom FC Wels dagegen ausgesprochen. Stellt sich die Frage – wie geht es weiter mit den Aufstiegsplänen der Hertha. Und da strebt man jetzt eine gemeinsame Stadionnutzung an.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    interessant aber…..

  2. Dave Dam sagt:

    👍🏻👍🏻☯️

  3. Manfred Mayr sagt:

    🤔

  4. Stefan Schiehauer sagt:

    Wenn es organisatorisch machbar ist, dann sicher keine schlechte Lösung.

  5. Helga Humer sagt:

    👍

  6. Harald Gillinger sagt:

    Traurig, riesen Chance vergeben 😢

  7. Gunter Köberl sagt:

    In der Faschingsrevue habe ich gesungen: WSC Herta un der FC Wels, spün gegeneinander am Welser Fußballfeld! Bündelt Eure Kräfte. last das EGO sein, dann wird Wels der Sieger sein! Leider muss ich mir wieder einige Zeilen einfallen lassen! Wie schon im Gespräch zu hören, wir verfolgen eigene Ziele und die Stadt Wels sollte die Förderungen einstellen und eine höhere Summe bei einer Fusionierung ankündigen! Wer kennt eine Stadt in Österreich, wo man gegeneinander spielt?

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der langjährige Parteiobmann der FPÖ hat soeben in einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass er sich vollkommen aus der Politik zurück zieht und auch in Zukunft kein politisches Amt mehr anstreben wird. Als Grund für diesen Schritt nennt er den Schutz seiner Familie nach den Anfeindungen der letzten Wochen.

Wenn die Menschen nicht zu den Weihnachtsmärkten kommen können, dann sorgt das Klinikum Wels-Grieskirchen dafür, dass der Weihnachtsmarkt zu den Menschen kommt. Beim 1.Weihnachtsmarkt im Klinikum gibt es leckere Köstlichkeiten, handgefertigte Kunstwerke und tolle Auftritte, alles für den guten Zweck.

1.Klinikum Weihnachtsmarkt

Die Musikkapelle Krenglbach veranstaltet am kommenden Wochenende ein Konzert mit dem Projektchor “mehrStimmig”. Es wartet Dich ein musikalischer Abend, der von mehr als 120 KrenglbacherInnen gestaltet wird.

mehrStimmig
EVENT-TIPP
Merken

mehrStimmig

zum Beitrag

Seit heute werden erste Exemplare der neuen E-Card mit Foto verschickt. Ab 1.1.2020 muss dann auf jeder neu ausgegebenen E-Card für Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr ein Foto aufgebracht sein. Foto: Hauptverband der Sozialversicherung

Die neue E-Card mit Foto!

Wer für den Sommer noch keine Pläne hat, der sollte jetzt besser dran bleiben. Denn in Wels gibt es so gut wie kein Wochenende ohne Veranstaltungshighlight.