Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung

Merken
Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung

Um rund 3 Millionen Euro errichtet die Welser Heimstätte eine neue Wohnhausanlage in der Vogelweide (Laahener Straße). Diese enthält nicht nur 12 Mietwohnungen, sondern auch eine Wohngruppe des Evangelischen Diakoniewerkes Gallneukirchen mit 6 Wohneinheiten für begleitetes Wohnen. Der Spatenstich dazu hat am Dienstag stattgefunden.

Mit dabei waren Landesrätin Birgit Gerstorfer (MBA), Bgm. Dr. Andreas Rabl, Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger, Vzbgm. Gerhard Kroiß, von der Diakonie Vorständin Daniela Palk und Regionalleiter Markus Mayr und Sybille Prähofer Vorstandsmitglied Welser Heimstätte statt.

Die Mietwohnungen sind freifinanziert, die Wohngruppe wird über Mittel der Wohnbauförderung und Abt. Soziales gefördert. Die Anlage liegt direkt im Stadtteil Vogelweide. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2022 geplant.

LR Birgit Gerstorfer:

Menschen mit Beeinträchtigungen müssen einen Platz in der Mitte unserer Gesellschaft haben. Dazu gehören auch passender Wohnraum und eine adäquate Begleitung. In diesem Haus werden die Menschen nach ihren besonderen Bedürfnissen begleitet und unterstützt. Ich freue mich über jeden einzelnen Platz, der für einen Menschen mit Beeinträchtigung zum neuen Zuhause wird“.

Bgm. Dr. Andreas Rabl:

Mit der Errichtung dieser Wohnplätze in einem größeren Wohnkomplex schaffen wir ein integrierendes Wohnkonzept. Wir machen uns stark für eine Gesellschaft der alle angehören.

Sybille Prähofer Mitglied des Vorstands Welser Heimstätte:

Das Credo „Wohnen mit Werten“ spiegelt sich in diesem Wohnprojekt der Welser Heimstätte in besonderer Weise wider.

Diakonie Daniela Palk

„Mit der Errichtung dieser Wohnplätze wird ein integrierendes Wohnkonzept, das ganz der Philosophie des Diakoniewerks entspricht, geschaffen. Wir machen uns stark für eine inklusive Gesellschaft, der alle angehören“.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das Buchkirchner Unternehmen HBL-Haidinger präsentiert einen Hygienenebel, der nachweislich als effektive Präventivanwendung alle Bakterien und Viren, dabei auch das Coronavirus (COVID-19), abtötet.

Hygienenebel gegen COVID-19: Buchkirchner Unternehmen präsentiert Präventiv-Lösung gegen Coronavirus

Der Spätsommer bringt nochmal strahlenden Sonnenschein mit. Bis zu 25 Grad zeigt das Thermometer heute, das genießen auch die zahlreichen Spätsommerkinder in vollen Zügen. Unter ihnen 2 süße Marababys, Sitatungaantilopenbaby, die Oryxantilopenjungtiere und die beiden Giraffenkinder. Fotos: Mario Reichenberger

Zoo und Aquazoo Schmiding

Lecker, Geil oder einfach Voi Guad. Essen kann so vieles sein. Und weil Wels kulinarisch so einiges zu bieten hat präsentieren sich Gastronomen und Direktvermarkter gemeinsam beim Genussfestival Voi Guad.

Schokolade macht glücklich! Kochen mit Schokolade noch viel mehr! Daher kocht Markus Grillenberger dieses Mal ein gedünstetes Rindsschnitzel mit Pfeffer-Schokosauce und Karotten-Cannelloni. Wie’s funktioniert das sehen sie jetzt bei Grilly kocht über!

Der Oscar®-prämierte Regisseur Sam Mendes (James Bond 007: Skyfall, James Bond 007: Spectre, American Beauty) bringt mit 1917 ein spannungsgeladenes Drama auf die Leinwand: zwei junge britische Soldaten im packenden Wettkampf gegen die Zeit, denn das Überbringen einer Nachricht könnte ein drohendes Massaker verhindern. Ein einziger Tag vor dem Hintergrund des 1. Weltkriegs, an dem das Leben und Sterben von über 1.600 Menschen entschieden wird.

Starlim Sterner veranstaltete am Wochenende das alljährliche Kart-Rennen auf der 380 Meter langen Strecke in Zettling (Steiermark) statt. Bei gutem Wetter und bester Laune wurde ordentlich Gas gegeben, scharfe Kurven geschnitten und am Ende der Sieger gekührt.

Rennspaß🏎💨