10 Jahre Ordnungswache

Merken
10 Jahre Ordnungswache

Seit der Gründung eines eigenen Sicherheitsressorts im November 2015 fällt die Ordnungswache in die Kompetenz von Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß. In den vergangenen zehn Jahren verzeichnete die Ordnungswache rund 26.000 Einsätze. Bei vielen davon leisteten die Mitarbeiter im Gespräch Aufklärungsarbeit oder mussten lediglich Ermahnungen aussprechen. Zu Anzeigen kam es in rund 5.000 Fällen.

Einen gesetzlichen Auftrag hat die Ordnungswache beispielsweise in den Bereichen Bettelei (653 Anzeigen in zehn Jahren, dank der präventiven Wirkung rückläufig) und OÖ. Hundehaltegesetz (101, beides erst seit 2014), OÖ. Abfallwirtschaftsgesetz (485), Kraftfahrzeuge ohne Kennzeichen (ab 2015: 684 Anzeigen) oder Ge- und Verbote der Straßenverkehrsordnung (2.895).

Hauptsächlich aus Aufklären und Abmahnen besteht die Tätigkeit der Ordnungswache bei der Überwachung der ortspolizeilichen Verordnungen. Von den 133 Anzeigen in Bezug auf das (seit 2013 bestehende) Alkoholverbot beim Hauptbahnhof gab es etwa 2017 und 2018 gar keine und 2019 bis dato vier. Das ist ein deutliches Zeichen, dass die Präsenz der Ordnungswache im öffentlichen Raum vorbeugend positiv wirkt. Regelmäßige Kontrollgänge gibt es etwa auch in der gesamten Innenstadt, in den städtischen Parks und Altstoffsammelstellen sowie am Traunufer. Saisonal sind die Mitarbeiter im Freibad sowie in Kooperation mit der Polizei gegen Dämmerungseinbrecher im Einsatz.

Darüber hinaus leisteten die Ordnungswächter von 2009 bis 2019 etwa 229 Mal Erste Hilfe und halfen in 410 Fällen verletzten Tieren (oder fingen „Ausreißer“). Rund 150 bis 200 Mal pro Jahr gilt es schließlich, durch die Post nicht zustellbare amtliche RSA- oder RSB-Sendungen an den Empfänger zu bringen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Einen Verletzten forderte Sonntagnachmittag ein Brand eines E-Scooters in einer Garage in Wels-Neustadt. Der Akku des Geräts dürfte offenbar beim Ladevorgang zu brennen begonnen haben.

Brand eines E-Scooters in einer Garage in Wels-Neustadt fordert einen Verletzten

Am 18. Juli findet wieder der SCW Spielzeugflohmarkt statt. Hier haben Kinder die Gelegenheit selbst einmal als Verkäufer in Erscheinung zu treten oder tolle Spielsachen zu Schnäppchenpreisen zu ergattern. Anmeldungen sind jederzeit möglich.  Email: office@scwels.at; Tel.: 07242 21 11 55

SCW Spielzeugflohmarkt, 18. Juli 2020

Die Feuerwehr wurde Montagabend zu einer Personenrettung in ein Einkaufszentrum in Wels-Waidhausen alarmiert, nachdem dort zwei Personen in einer Drehtüre eingeschlossen waren.

Personenrettung: Zwei Personen in Drehtüre eines Einkaufszentrums in Wels-Waidhausen eingeschlossen

Jede 3te Beziehung entsteht heute schon Online über Plattformen wie Tinder, Paarship usw. Aber ist der persönliche Kontakt wirklich nicht mehr gefragt? Wir haben uns beim Ü31 Clubbing umgehört, wo zur Musik der 90er gemeinsam Party gemacht wurde.

Ü31 Clubbing - Party zur Musik der 90er

Schenken und Kochen und dabei auch Gutes Tun. Die Ladies machen es möglich. Denn die 14 Mitglieder des Ladies Circle Wels haben ein Kochbuch zusammengestellt. Die kulinarische Reise führt in die verschiedensten Länder der Welt. Und das Buch selbst eignet sich perfekt als Weihnachtsgeschenk. Wir haben mit den Ladies gemeinsam gekocht, um Ihnen zu zeigen, was das Kochbuch alles kann bzw. beinhaltet.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei standen in der Nacht auf Samstag bei einem Küchenbrand in einer Wohnanlage in Wels-Vogelweide im Einsatz.

Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Vogelweide