Buchkirchen sammelt 220 Kilogramm Müll

Merken
Buchkirchen sammelt 220 Kilogramm Müll

Ende April fand in Buchkirchen wieder die jährlichen Müllsäuberungsaktion statt. Über 100 umweltbewusste Gemeindebürger sammelten gemeinsam mit Bürgermeisterin Regina Rieder und Vertretern der Gemeinde insgesamt 220 Kilogramm Müll ein.

Als Dank gab es für die Teilnehmer einen Gutschein vom Restaurant Jack`s in Buchkirchen.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. kerstin ecker sagt:

    👌

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels hat eben so einiges zu bieten. Was dieses Jahr sonst noch los war sehen, das zeigen wir Ihnen jetzt.

Über 30 Maßnahmen für den Umwelt- und Klimaschutz in Wels❗️🌱🌤 🤔 Kennt ihr schon das Projekt “Energiestadt Wels”? 🎯 Hauptziel ist die schrittweise Verminderung fossiler Energieträger im Strom- und Wärmebereich Dazu wurden unterschiedliche Maßnahmen in den folgenden Bereichen definiert: 🔥 Wärme 🔌 Strom 🚲 Mobilität 👣 Footprint 🗣 Öffentlichkeitsarbeit 📋 Organisation 💭 Bewusstseinsbildung 🍏 Ernährung 1️⃣8️⃣ der insgesamt 32 Maßnahmen wurden bereits vollständig realisiert und 8️⃣ weitere sind bereits teilweise umgesetzt. Details zu diesem Projekt wurden in der heutigen Pressekonferenz vorgestellt. Hier geht’s zu allen Infos 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-bleibt-auf-energiestadt-kurs #stadtwels #welsermöglicht #wels #welsinformiert #oberöstrreich

Klimaschutz in Wels

Unsere Zeitreise in das Jahr 2000.

Als Traber bezeichnet man Pferderassen, die bei Trabrennen eingesetzt werden. Sie sind das Ergebnis einer zielgerichteten Pferdezucht über Generationen hinweg. Sie sind schnell, leistungsstark und wollen als erstes ins Ziel. Davon überzeugen kann man sich auf der Welser Trabrennbahn. Wo bei den Kopf an Kopf Rennen der Nervenkitzel quasi schon vorprogrammiert ist.

ACHTUNG! In Wels wird verzweifelt nach diesem rot-weißen Kater gesucht. Der alte, verletzte Kater ist am Donnerstag auf dem Weg zum Tierarzt entlaufen, als etwas beim Transportkorb gebrochen ist. Er ist groß, rot/weiß und hinkt sehr wahrscheinlich, da er an einem Vorderbein verletzt ist. Bei Infos zum Verbleib bitte diese Nummer kontaktieren: 0664 / 8851 0868! Es gibt Finderlohn!

Kater gesucht!