Autoüberschlag nach Anprall an Baum in Wels-Vogelweide

Merken
Autoüberschlag nach Anprall an Baum in Wels-Vogelweide

Wels. Ein Auto hat sich am späten Mittwochabend in Wels-Vogelweide nach einer Kollision mit einem Baum überschlagen und kam am Dach liegend zum Stillstand. Die Lenkerin wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am späten Mittwochabend auf der Innbachtal- beziehungsweise Vogelweiderstraße im Welser Stadtteil Vogelweide. Eine Autolenkerin war ersten Angaben zufolge mit ihrem PKW stadtauswärts unterwegs, als sie aus bisher noch unbekannten Gründen mit einem Baum rechts der Fahrbahn touchierte. Der PKW überschlug sich daraufhin und kam am Dach liegend zum Stillstand. Die Autolenkerin konnte sich selbst aus dem Unfallwrack befreien. Sie wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und reinigte die Fahrbahn.

Die Innbachtal- beziehungsweise Vogelweiderstraße war zwischen der Nico-Dostal-Straße und der Oberfeldstraße rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Die Polizei richtete eine örtliche Umleitung ein.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein vermeintlicher Kaminbrand war am späteren Samstagabend Grund für einen Einsatz der Feuerwehr in Wels-Innenstadt.

Brand eines Gartenkamins statt Kaminbrand in Wels-Innenstadt

Das Zubereiten von Popcorn in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in Wels-Vogelweide endete Montagabend mit einem Feuerwehreinsatz.

Feuerwehr im Einsatz: Popcorn in einer Wohnung in Wels-Vogelweide etwas zu knusprig zubereitet

Ab 7. Mai treten wöchentlich Künstler im Medienkulturhaus auf. Vom WAKS bis hin zum Figurentheater, von der Albumpräsentation bis hin zur Lesung. Die Auftritte werden live im Internet übertragen. Aus dem Studio 17.

„Der Wirtschaft geht es gut, von der Krise haben wir uns erholt“, so der Obmann der Welser Wirtschaftskammer Franz Edlbauer. Die Beschäftigung ist derzeit auf einem Rekordniveau – 33.000 unselbstständig Beschäftigte gibt es in der Stadt. Damit die Entwicklung so fortgesetzt werden kann – stellt man jetzt Forderungen an die neue Welser Stadtregierung.

Eine weihnachtliche Unterstützung gab es für einige junge, engagierte JuWeL Talente. Bürgermeister Paul Mahr freut sich immer, wenn er im Bereich der Jugendarbeit unterstützen kann!

Juwel in Marchtrenk

Aufgrund des derzeit kursierenden Coronavirus müssen Veranstaltungen über 100 Personen (Indoor) und über 500 Personen (Outdoor) abgesagt werden. Wir bitten euch vorerst von Anrufen und Nachfragen bezüglich Veranstaltungen und gekauften Karten abzusehen. Sobald der Status unserer Veranstaltungen geklärt ist, geben wir euch Bescheid!

Marchtrenk
Merken

Marchtrenk

zum Beitrag