Brand bei Anhänger eines Holztransporters in Neukirchen bei Lambach

Merken
Brand bei Anhänger eines Holztransporters in Neukirchen bei Lambach

Neukirchen bei Lambach. Ein Brand eines Anhängers eines Holztranstransporters führte Dienstagnachmittag zu einem Einsatz zweier Feuerwehren in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land).

Ein Anhänger eines Holztransporters begann auf der L520 Gaspoltshofener Straße unmittelbar nach der Ortschaft Oberschwaig in Neukirchen bei Lambach im Bereich eines Reifens beziehungsweise der Achse zu brennen. Der Brand konnte rasch eingedämmt werden. Das Holz, welches am Anhänger transportiert wurde, wurde sofort vor Ort mit dem Kran des Zugfahrzeuges entladen. Nach dem “Brand aus” wurde der beschädigte Anhänger an den Straßenrand gehoben. Verletzt wurde niemand.

Die L520 Gaspoltshofener Straße war zwischen Oberschwaig und der Kreuzung mit der B1 Wiener Straße rund eine Stunde lang nur einspurig befahrbar. Die Feuerwehr leitete den Verkehr am Einsatzort vorbei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wenn Frauen ihre Koffer packen. Ja dann kommt da so allerhand rein. Schuhe, Taschen, Accessoires, und und und. Wer noch nach dem passenden Sommerlook sucht. Die heissesten Sommertrends die gibt’s in der Ringstraße.

Ein Bauernhof ist in der Nacht auf Donnerstag in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) in Flammen aufgegangen.

Großbrand auf Bauernhof in Steinerkirchen an der Traun

Eine Österreicherin, die Kurden bzw. kurdischstämmige Personen ausspioniert und die Infos an einen türkischen Nachrichtendienst weitergegeben haben soll, ist am Dienstag in Wels zu zwölf Monaten Haft, vier davon unbedingt, verurteilt worden. Der Prozess gegen die 45-jährige mit türkischen Wurzeln fand zu ihrer Sicherheit unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, die Staatsanwaltschaft nahm sich Bedenkzeit, informierte das Gericht.

Haft nach Spionage für türkischen Geheimdienst

Als Zeichen der besonderen Dankbarkeit haben sich Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer, Stadtparteivorsitzender Mag. Klaus Schinninger und das Team der SPÖ Wels in den vergangenen Tagen auf den Weg gemacht, um sich persönlich bei den PflegeleiterInnen, stellvertretend für alle Beschäftigten in den Alten- und Pflegeheimen der Stadt Wels, zu bedanken und mehrere Geschenkboxen an Weihnachtskeksen als süße Überraschung zu überbringen.

Ein Dankschön mit Weihnachtskeksen