Brandgeruch durch defekte Türsprechanlage in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg

Merken
Brandgeruch durch defekte Türsprechanlage in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg

Wels. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden Freitagnachmittag zu einem Brandgeruch in ein Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg alarmiert.

Im Elektroverteilerkasten des Hauses ist es zu einem Brandgeruch gekommen. Die Kontrolle der Feuerwehr ergab, dass das Netzteil beziehungsweise die Zentrale der Türsprechanlage der Auslöser für den Brandgeruch gewesen sein dürfte. Das betroffene Gerät wurde stromlos geschaltet.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Brandmelder zeigten der Feuerwehr am Montag in den frühen Morgenstunden einen Brand bei einem Fettwarenproduktionsbetrieb in Wels-Vogelweide an.

Brand bei einem Fettwarenproduktionsbetrieb in Wels-Vogelweide

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei standen Freitagabend bei der Bergung eines Tresors aus einem Teich in Wels-Vogelweide beschäftigt.

Tresor aus Teich einer Freizeitanlage in Wels-Vogelweide geborgen

Zwergkaninchen, weiblich, ca. 2-3 Jahre Gefunden in Wels, Pernau (Nähe Negrellistraße)

Tierheim Arche Wels

Derbytime in der Regionalliga. WSC Hertha Wels gegen ATSV Stadl-Paura. Ein richtungsweisendes Spiel vor allem für die Welser – denn nach dem Patzer in Gleisdorf brauchen die Messestädter drei Punkte um im Aufstiegskampf dabei zu bleiben.

Ein schwerer Kreuzungscrash zwischen einem Kleintransporter und einem PKW hat sich Dienstagfrüh in Wels-Pernau ereignet. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei standen im Einsatz.

Schwerer Kreuzungscrash zwischen Auto und Kleintransporter in Wels-Pernau

Wels hat eine Bronze Medaille. Der 26 jährige Shamil Borchashvili holt bei den Olympischen Spielen den dritten Platz. Aber das ist ihm noch nicht genug. Er träumt bereits von einer Goldenen. Aktuell hat er viele Pressetermine und will sich Zeit für die Familie und Freunde nehmen. Und beim Olympia Empfang in Wels nimmt er sich Zeit für seine Fans – und macht Fotos und gibt Autogramme.