Derbysieger WSC Hertha Wels

Merken
Derbysieger WSC Hertha Wels

Mit 4:1 gewinnt WSC Hertha Wels das Stadtderby gegen den FC Wels. Das Team von Trainer Markus Waldl meldet sich damit zurück im Aufstiegskampf. Der FC bleibt auch am neunten Spieltag ohne Sieg und behält die rote Laterne in der Regionalliga Mitte.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Zorko Racic sagt:

    Super derby,tolle atmosfere…gratulation an Hert.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wenn ein ehemaliger Fußball-Europameister und Bayern München Trainer Wels einen Besuch abstattet – ja dann muss das schon besondere Gründe haben. Für die Hertha stand am Wochenende das Spiel des Jahres am Programm – in Pokalrunde 1 ging es gegen den Bundesligisten Admira Wacker Mödling.

Mannschaftsfoto Frühjahr 2020 💚💙 1. Reihe sitzend von links: Elis Aliti, Gentian Latifi, Davide Jozic, Indir Duna, Josef Gruber, Lukas Mayer, Stevo Rozic, Harun Sulimani; 2. Reihe stehend v. links: CO-Trainer Christoph Brummayer, Präsident Ing. Wolfgang Nöstlinger, MSc, MBA, Sektionsleiter Wolfgang Minixhofer, Stefan Holzinger, Oliver Affenzeller, Lukas Gabriel, Kapitän Florian Maier, Aaron Volkert, Physiotherapeut Erwin Manhartseder, Trainer Markus Waldl, Obmann Roland Golger; 3. Reihe von links: Manuel Hartl, David Poljanec, Misel Danicic, Denis Berisha, Mario Reiter, Sinisa Markovic, Florian Madlmayr, Valentin Frank; Foto: Martin Seifried dualpixel

Frühjahrsfoto der WSC Hogo Hertha

Landesliga-Doppel in Wels Neustadt. 2 Spiele, 2 Siege für die Supervolley-Damen. 3:0 gegen TV Steyr 1861 und 3:0 gegen UVC Weberzeile Ried im Innkreis.

SupervolleyWels Damen

Schon 1950 taten sich die Welser Eisenbahner zusammen Sport zu betreiben. 68 Jahre später ist von den anfänglichen Gründungssektionen zwar nur noch wenig übrig, dafür bietet man den 1700 Mitgliedern ein breitgefächertes Angebot an Freizeitaktivitäten und Sportarten. Aber sehen Sie selbst.

Damen 4x 50m Freistil Staffel: Anna Glen, Lina Ahorner, Elena Hemetsberger und Sophie Amesberger, Adina Gramlich, Lina Ahorner, Sophie AmesbergetZwei Titel eroberten die Damen des Welser Turnvereins bei den Oberösterreichischen Landesmeisterschaften in Vöcklabruck. Sowohl die 4x 50m Lagenstaffel als auch die 4x 50m Freistilstaffel blieb erfolgreich. Trotz großartiger Leistungen reichte es in Folge leider nur zu Stockerlplätzen. Anna Glen wurde neunfache Vize Landesmeisterin, Alexander Jaksche gelang dies vier Mal und Lena Edl, Elena Hemetsberger und Paul Hufschmidt je ein Mal. Dritte Plätze gingen an Lina Ahorner und Adina Gramlich. In den Nachwuchsklassen war Lukas Edl mit gleich 7 Titeln am erfolgreichsten. Lena Edl, Wiebke Hufschmidt, Maximilian Falkensammer, Jonas Lichtenwagner und Paul Neubauer holten weitere Titel. Mit Leilah Brzezowsky, Anika Hattinger, Eva Maria Rieger, Julia Skaroupka, Livia Strasser, Sebastian Fellner, Tobias Huemer, Paul Stockhammer, Leo Tischberger und Severin Worff schafften weitere 10 WTV-ler den Sprung aufs Stockerl.

OÖ Landesmeisterschaft im Schwimmen

Stellen Sie sich vor, Sie könnten ihr Haustier rund um die Uhr bei sich haben. Für viele sicher eine schöne Vorstellung. Dana Ruckerbauer macht das nun möglich. Denn sie macht Schmuck aus Tierhaaren und präsentiert ihre Werke als Messeneuheit auf der Pferd Wels. Wie man ein echter Cowboy wird und womit man sein Pferd am besten belohnt – wir haben einen Messerundgang gemacht. Und dabei natürlich auch die schönsten Momente Der Nacht der Pferde eingefangen.