Erwin Steinhauer

Merken
Bolero-CUBANO mit Yanet Infanzón (Cuba) & LA ONDA – Yanet Infanzòn ist Violinistin und Sängerin aus Kuba. Neben ihren klassischen Projekten (recreation – großes Orchester Graz) hat sie vor allem ein eigenes Trio-Projekt La Onda (spanisch: die Welle) ins Leben gerufen.
Mit La Onda interpretiert die Kubanerin Songs aus Kuba und Lateinamerika. Sie bringt mit ihrer Violine und ausdrucksstarken Stimme jene Musik zum ertönen, die sie seit ihrer Kindheit bewegt: den Bolero aus Kuba. Ergänzt wird das Repertoire um romantische Lieder aus Mexiko, fetzige argentinische Tangos und fein-rhythmische Chamamés. Insbesondere vergessene Songs liegen Ihr am Herzen. Versprochen wird ein stimmungsvoller Abend mit Kuba-Flair ohne jedoch die Kuba-Klischees zu strapazieren. www.infanzonviolin.blogspot.com.
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Christoph Grissemann spielt Samuel Pepys. Mit im Boot, der Welser Komponist und Musiker Manfred Engelmayr.

Die Samuel Pepys Show

Wels ehrt Kaiser Maximilian I. im Gedenkjahr zum 500. Todesjahr des letzten Ritters. Den Auftakt dazu bildet ein ganz besonderes Konzert – wird doch das wohl bekannteste Requiem unserer Zeit dargeboten. Über 100 Musiker wagen sich an das Mozartrequiem. Ein Stück, das von Schülern Mozarts fertig geschrieben wurde, da er vor Fertigstellung verstorben ist. Aufgeführt von der Schubertiade in der Kirche Heilige Familie, einem passenden Ambiente.

Edi Hauser mit Mascara – das sieht man auch nicht alle Tage. Doch ein guter Schauspieler, muss eben alles in Kauf nehmen. Vom Hotelier zum Erzähler – nun feiert das Stück “Der Fäustl von Wels” Welturaufführung.

YOGA und Brunch in der Galerie.

TAKE SOME TIME OUT!

Florian Scheuba ist am 17.10.2019 um 19:30 zu Gast im Kornspeicher Wels. Drei Jahre nach seinem, mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichneten, Solo-Debüt zieht Florian Scheuba wieder Bilanz. Doch diesmal nicht über das, was war, sondern über das, was ist. Aber kann man heute überhaupt noch von etwas mit Sicherheit sagen, dass es ist? Gibt es zu „alternativen Fakten“ eine Alternative? Spielt der Unterschied zwischen Meinung und Lüge noch eine Rolle? Welche Folgen hat das für einen Satiriker und sein Publikum? Können sie einander folgen, ohne etwas anklicken zu müssen? Und wer folgt wem, wenn man sich gegenseitig folgt? Ein Abend für Folger, Verfolgte und Unfolgsame.

Folgen Sie mir auffällig

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Die Mostkostsaison ist gestartet. Den Anfang macht man in Steinhaus. Wo es neben den Mosten angeblich die besten Mehlspeisen der Region gibt. Aber sehen Sie selbst.