Faschingsdienstag - Wildes Narrentreiben

Merken

Walla, Walla – Wels ist wieder Fasching. Nach unzähligen Kostümbällen und Parties findet die fünfte Jahreszeit ihren absolut krönenden Abschluss am Faschingsdienstag. Dafür hat man sich in der Innenstadt wieder einiges einfallen lassen. Hüpfburgen, Kinderschminken, Eislaufen, Live Bands und vieles mehr.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. felix kollmann sagt:

    🙂

  2. stefanie Podaril sagt:

    🙂

  3. Gunter Köberl sagt:

    Danke WT1, Eure Beiträge sind immer eine wunderschöne Erinnerung, landet im Archiv für die Nachwelt und ist ein Lohn für unseren unermüdlichen Einsatz und für diese Erinnerung zahlt es sich aus, so fleißig für den Fasching zu arbeiten! Wels, Walla Walla

  4. Thomas Prihoda sagt:

    Bravo,weiter so

  5. Petra Kager sagt:

    👍🎊🥳

  6. Elke Mascherbauer sagt:

    🥳🥳🥳

  7. Ingrid Freymüller sagt:

    👌🎭🎊🎊

  8. Alexandra Seiler sagt:

    🥳

  9. Barbara Schatzl sagt:

    Toll

  10. Manuel Kepplinger sagt:

    🥳🥳🥳

  11. Arnela Miskic sagt:

    👍

  12. Manuel Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Heute ist der Tag der Verkäufer! Ein Tag den man dazu nutzen kann einfach einmal jenen danke zu sagen, die oft rund um die Uhr für uns in den Geschäften stehen.

Guten Morgen!

Ein Auto hat sich Freitagfrüh auf der Wiener Straße in Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) überschlagen und kam am Dach liegend zum Stillstand.

Auto auf Wiener Straße im Bereich der "Umfahrung Lambach" in Edt bei Lambach überschlagen

Normal kennt man sie als die Unparteiischen am Fußballfeld. Die Schiedsrichter. Doch die sind nicht nur mit den Regeln vertraut – oft können sie auch selbst richtig gut kicken. Wie die Welser Gruppe – die jedes Jahr auch zu einem Hobby-Hallenturnier lädt.

Wie echte Journalisten – beim Ski-Weltcup in Hinterstoder: spannendes Rennen, Pressekonferenz – auf den Spuren von Rainer Pariasek

HAK 1 beim Skiweltcup

Hoibzeid – die Feiern die Schüler und Studenten weil das erste Semester ist geschafft. Dabei geht es weniger um gute oder schlechte Noten sondern einfach ums ‘Hinter sich gebracht haben’. Und mit der Hoibzeitparty im Schlachthof werden die wohlverdienten Ferien eingeläutet.